Startseite | Haftungsausschluss
Sie sind hier: Startseite // Beten // Abendgebete

Abendgebete

Guter Gott, was schön war heute, kam von dir, was unrecht war, vergib es mir. Lass mich bei dir geborgen sein. In deinem Frieden schlaf ich ein.

Bevor ich mich zur Ruh begeb
Bevor ich mich zur Ruh begeb, zu dir, o Gott, mein Herz ich heb'
und sage Dank für jede Gabe, die ich von dir empfangen habe.
Und hab' ich heut missfallen dir, so bitt' ich dich, verzeih es mir!
Dann schliess' ich froh die Augen zu, es wacht ein Engel wenn ich ruh'.
Maria, liebste Mutter mein, lass mich dir empfohlen sein.
Dein Kreuz, o Jesu, schütze mich vor allem Bösen gnädiglich.
In deine Wunden schliess mich ein, dann schlaf' ich sicher, keusch und rein. Amen

Bleibe bei uns
Bleibe bei uns, Herr, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt.
Bleibe bei uns und bei deiner ganzen Kirche.
Bleibe bei uns am Abend des Tages, am Abend des Lebens, am Abend der Welt.
Bleibe bei uns mit deiner Gnade und Gute, mit deinem heiligen Wort und Sakrament, mit deinem Trost und Segen.
Bleibe bei uns, wenn über uns kommt die Nacht der Trübsal und Angst, die Nacht des Zweifels und der Anfechtung, die Nacht der Einsamkeit und Verlassenheit, die Nacht der Krankheit und der Schmerzen,
die Nacht des bitteren Todes.
Bleibe bei uns und unseren Lieben, bei allen Brüdern und Schwestern, den kleinen und den grossen, den nahen und den fernen, den gesunden und den kranken, den frohen und den trauernden, bei allen, die zerschlagenen Herzens sind.
Bleibe bei uns und bei allen deinen Gläubigen in Zeit und Ewigkeit. Amen
Walter Lotz

Danke für den Tag
Herr, ich danke Dir für diesen Tag. Verzeih mir, wenn ich ihn nicht ganz in Deinem Geiste gelebt habe.
Ich danke Dir, daß ich gesund geblieben bin und daß mir nichts passiert ist. Verzeih mir, wenn ich anderen Unrecht getan habe.
Ich danke Dir für die Aufgaben, die dieser Tag von mir forderte und an denen ich meine Kräfte und meine Ausdauer erproben konnte. Verzeih mir, wenn ich nicht alles so getan habe, wie es hätte sein müssen.
Ich danke Dir für meine Mitmenschen in der Familie, für ihr Lächeln, ihre freundlichen Worte, ihr Zuhören und dafür, dass sie mich ertragen haben. Hilf ihnen, mir zu verzeihen, wenn ich rücksichtslos und lieblos gegen sie war.
Ich danke Dir für die Freude an allem Guten, das mir heute begegnet ist. Verzeih mir, wenn ich durch mein Verhalten die Freude anderer verdorben habe.
Ich danke Dir für die Hoffnung nach jeder Niederlage. Verzeih mir, wenn ich anderen eine Enttäuschung bereitet habe.
Ich danke Dir für den Trost in allem Schönen, an dem mein Leben trotz aller Mühseligkeiten so reich ist. Laß auch die anderen diesen Trost finden.

Danke für die Wohltaten
Gütiger, Vater, ich danke dir von Herzen für alle Wohltaten, die ich heute aus deiner Hand erhalten habe.
Du hast mir Geduld geschenkt und mich vor vielen Übeln des Leibes und der Seele bewahrt.
Vater, ich bekenne mich als Sünder vor dir. Darum flehe ich um deine Gnade, die mir dein eingeborener Sohn, Jesus Christus, erworben hat.
Immer bist du unser Vater. Sei auch jetzt in der dunklen Nacht mein Vater, mein Schutz und mein Erretter.
Schenke mir Ruhe und Schlaf. Hüter aller Menschen, lass noch einmal, ehe ich einschlafe, meine Fürbitte für alle Menschen zu dir kommen.
Segne meine Angehörigen, Freunde und Wohltäter wie meine Feinde und Verleumder. Wache über meine Nachbarn und alle Menschen.
Erbarme dich aller Armen, Unglücklichen, Heimatlosen, Weinenden, Kranken und Sterbenden, die den Schlaf nicht finden können.
Beschirme den Ort, dessen Einwohner ich bin, und lass alle Gegenden der Erde Zeugen deiner allgegenwärtigen Güte sein.
Lass alle ruhig schlafen und freudig erwachen. Amen
J.M. Sailer

Danke, dass Du diesen Tag zu Ende gebracht hast
Herr, mein Gott, ich danke dir, dass du diesen Tag zu Ende gebracht hast.
Ich danke dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen liessest.
Deine Hand war über mir und hat mich behütet und bewahrt.
Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages und hilf, dass ich allen vergebe, die mir Unrecht getan haben.
Lass mich in Frieden unter deinem Schutze schlafen und bewahre mich vor den Anfechtungen der Finsternis.
Ich befehle dir die Meinen, ich befehle dir dieses Haus, ich befehle dir meinen Leib und meine Seele.
Gott, dein heiliger Name sei gelobt.
Dietrich Bonhoeffer

Deine Hand hast Du auf mich gelegt
Deine Hand hast du auf mich gelegt und umgibst mich mit deinem Sein.
Du gewährst mir Schutz, dass ich nichts zu fürchten brauche.
In der Ferne bist du mir nah, in der Finsternis bist du mir Licht, am Rand des Abgrundes ein fester Halt.
Und wenn ich stürze, du fängst mich auf.
Herr, ich preise dich, dass du dich meiner so annimmst.
Du hast mich ja gebildet, meine Glieder gestaltet, meinen Leib lebendig gemacht.
Über das Wunderwerk kann ich nur staunen.
Schon damals, als du mich ins Leben riefst, hast du schon alles gewusst von mir, meine Wege vorausgeschaut und erkannt, ob ich nach deinen Plänen handle.
Nun aber, Herr, durchforsche mich. Sieh, ob ich gehe auf rechtem Weg.
Führe mich nach deinem Willen. Mein Danklied über deine Liebe soll nicht verstummen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen

Du hast mich den Tag in Frieden erleben lassen
O Gott, du hast mich den Tag in Frieden erleben lassen, lass mich auch die Nacht in Frieden verbringen.
Herr, der du keinen Herrn über dir hast.
Es gibt keine Stärke, ausser in dir, du allein hast keinerlei Verpflichtung.
In deiner Hand verbrachte ich den Tag; in deiner Hand verbringe ich die Nacht.
Nun werde ich schlafen unter deinen Händen. Du bist mein Vater.

Ein langer Tag liegt hinter mir
Lieber, guter Gott. Ein langer Tag liegt hinter mir.
So vieles habe ich gesehen, gehört, erlebt und gelernt.
Ganz besonders hat mich gefreut, dass...
Weihnachten ist jetzt schon wieder einen Tag näher.
Es wäre schön, wenn sich alle auf dieses Fest freuen könnten.
Ich bitte dich ganz fest für die Menschen, denen es nicht so gut geht.
Guter Gott, ich danke dir für diesen Tag. Amen

Ewiger Vater
Ewiger Vater, ich opfere Dir auf das heiligste Herz Jesu, Deines geliebten Sohnes, mit all seinen Werken, die er auf Erden vollbrachte, zum Ersatz für all das Gute, das ich heute und alle Tage meines Lebens unterlassen habe.
Ehre sei dem Vater
Ewiger Vater, ich opfere Dir auf das heiligste Herz Jesu, Deines geliebten Sohnes, mit all seiner Liebe, womit er auf Erden seine Werke vollbrachte, zum Ersatz für alle Nachlässigkeit, die ich mir heute und alle Tage meines Lebens in der Übung des Guten zuschulden kommen liess.
Ehre sei dem Vater
Ewiger Vater, ich opfere Dir auf das heiligste Herz Jesu, Deines geliebten Sohnes, mit all seinen Schmerzen und Leiden, die er für unsere Erlösung erlitt, zur Verzeihung aller Sünden, die ich heute und alle Tage meines Lebens in Gedanken, Worten und Werken begangen habe.
Ehre sei dem Vater
Abendgebet von Jesus an die Heilige Mechtildis +

Gott, Du bist am Ende der Zeiten
Gott, Du bist am Ende der Zeiten, als der Tag sich neigte, zu unserer Erlösung gekommen.
Du hast Adam aus dem Paradies vertrieben und hast es wieder geöffnet für ihn.
Durch Deinen Kreuzestod erbarme Dich meiner, da das Ende meines Lebens herankommt, und der Abend sich naht.
Die Zeit ist zu kurz, um meine Flecken abzuwaschen.
Ich kann nicht mehr um viele Jahre bitten, damit ich für meine Fehler büsse.
Schone meiner, Herr, vor Deinem furchtbaren Richterstuhl. Erbarme Dich meiner, wenn die Zeit der Barmherzigkeit zu Ende ist.
Schau in Frieden und Güte auf mich, wenn Du in Strenge zum Gerichte kommst.
Heile mich hier auf Erden, und ich werde heil sein.
Richte mich in Deiner Barmherzigkeit auf und führe mich zur Busse, auf dass ich dort oben vor Dein Angesicht treten kann.
Lass mich nicht in der Macht meiner Feinde, Herr, damit ich nicht die Beute derer werde, die meiner Seele einen Fallstrick spannen.

Heiliger Engel
Heiliger Engel, Schützer meiner elenden Seele und meines armseligen Lebens.
Verlass mich Sünder nicht. Weiche nicht von mir wegen meiner Unreinheit.
Lass nicht den bösen Feind Herrschaft gewinnen über meinen sterblichen Leib.
Umfasse meine schwache und kranke Hand, und führe mich auf den Weg des Heiles.
Ja, heiliger Engel Gottes, Schützer meines Leibes und meiner Seele, verzeihe mir alles, wodurch ich dich alle Tage meines Lebens betrübt und was ich heute gesündigt habe.
Beschütze mich in dieser Nacht.
Bewahre mich vor der Freveltat und Einflüsterung des Feindes, auf dass ich Gott durch keine Sünde beleidige.
Bitte Gott für mich, dass er mich in der Gottesfurcht starke und zum würdigen Diener Seiner Heiligkeit mache.
Ich danke Dir für diesen Tag

Herr, ich danke Dir für diesen Tag.
Verzeih mir, wenn ich ihn nicht ganz in Deinem Geiste gelebt habe.
Ich danke Dir, dass ich gesund geblieben bin und dass mir nichts passiert ist.
Verzeih mir, wenn ich anderen Unrecht getan habe.
Ich danke Dir für die Aufgaben, die dieser Tag von mir forderte und an denen ich meine Kräfte und meine Ausdauer erproben konnte.
Verzeih mir, wenn ich nicht alles so getan habe, wie es hätte sein müssen.
Ich danke Dir für meine Mitmenschen in der Familie, für ihr Lächeln, ihre freundlichen Worte, ihr Zuhören und dafür, dass sie mich ertragen haben.
Hilf ihnen, mir zu verzeihen, wenn ich rücksichtslos und lieblos gegen sie war.
Ich danke Dir für die Freude an allem Guten, das mir heute begegnet ist.
Verzeih mir, wenn ich durch mein Verhalten die Freude anderer verdorben habe.
Ich danke Dir für die Hoffnung nach jeder Niederlage.
Verzeih mir, wenn ich anderen eine Enttäuschung bereitet habe.
Ich danke Dir für den Trost in allem Schönen, an dem mein Leben trotz aller Mühseligkeiten so reich ist.
Lass auch die anderen diesen Trost finden.

in z Bett lege wär schich
in Z'Bett lege wär schisch um schlafu där lieb Herr Jesus Chrischtus welle schisch nid verlassu. Wenn där mit dum Tod chunt und isch ärgrift
so wecke isch der lieb Herr Jesus Chrischtus im Himmelrich.
Är schicke schisch zwei Engl zä Häutu, zwei Engl zä Fiessu, vier näbund isch, zwei zär Rächtu und zwei zär Linggu.
Das Heilig Chriz, das gsägne isch Där Namu Jesus legge isch und d'lieb Müettergottes wecke isch.
Bhietisch Gott alli vor Fir und vor Wasser, vor Sind und vor Laschter, vor z'Richtersch Hand und va aller Wältschand.
Vorum gäh unglickhaftigu Tod und va der gäh unglickhaftigu Schtund. Amen
Si Gott gidanku um a schene glickhaftige Tag, so gäbe schisch doch Gott und lieb Müettergottes a glickhaftigi Nacht, si äs zum Läbu oder zum Stärbu, zumsälig wärdu durch Jesus Chrischtus unsärm Herrn. Amen

Müde bin ich, geh zur Ruh
Müde bin ich, geh zur Ruh, schliesse meine Augen zu. Vater, lass die Augen Dein über meinem Bette sein.
Hab ich Unrecht heut getan, sieh es, lieber Gott, nicht an. Deine Gnad und Jesu Blut, machen allen Schaden gut.
Alle, die mir sind verwandt, Gott, lass ruh'n in Deiner Hand. Alle Menschen gross und klein sollen Dir befohlen sein.
Kranken Herzen sende Ruh, nasse Augen trockne du. Lass an deinem ewigen Heil uns im Himmel haben teil.
Luise Hensel

Pilgertag
Herr, es ist Abend geworden nach einem langen Pilgertag.
Wir sind müde und erschöpft. Wir haben keine Kraft mehr.
Die Knie schmerzen, die Füsse sind wund. Lege Du Deine Hand sanft auf unsere Stirn.
Kühle Du die schmerzenden Knie mit dem Tau deiner Liebe.
Heile Du die Blasen an den Füssen mit dem Balsam Deines Erbarmens, damit wir morgen wieder stark und fröhlich weiter gehen, weiter auf dem Pilgerweg zum Grabe Deines Apostels, weiter auf dem Pilgerweg unseres eigenen Lebens zu Dir.
Nachtgebet eine Pilgers

Schutzengel
Lieber Schutzengel mein, lasse mich heute nicht allein.
Sei bei mir, bei Tag und Nacht, bewahre ob der Menschen Niedertracht.
Zeige mir, was gut und wahr, lasse mich sehen, rein und klar.
Sei bei mir, in Freud und Leid, bewahre ob der Gegner Neid.
Hilf erkennen, den rechten Weg, lasse mich ihn gehen, selbst wenn´s niemand versteht.
Sei bei mir, auf diesem Pfad, bewahre ob der Heuchler Rat und Tat.
Gib Mut und Kraft, in dunkler Stunde, lasse mich frohlocken aus meinem Munde.
Sei bei mir, wenn die Versuchung gar zu groß, bewahre ob des Bösen Schoss. (selbstverfasst) Florian

Segne die Stadt
Segne die Stadt und das Dorf, die Reichen, damit sie Mitleid haben, die Armen, dass sie einander lieben.
Vor allem die Armen, mein Gott! Schicke dem heimkehrenden Vater die Kinder entgegen mit dem Engel des Lächelns.
Schlichte den Streit der Gatten.
Stifte Frieden unter den Geschwistern.
Lass allen die einzige Stunde, in der sie beisammen sind, eine frohe Stunde sein, den Kleinen und Grossen, damit keiner dir flucht, sondern alle dich lieben, Herr.
Ich bete für alle, die heute abend nicht zu dir beten.
Ich liebe dich für alle, die dich nicht mehr lieben.
Ich biete dir mein Leben an, damit ihr Leben besser und froher werde. Nimm es, wenn es dir gefällt, mein Herr und mein Gott.

Von guten Mächten wunderbar geborgen
von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.
Dietrich Bonhoeffer

Von Herzschlag zu Herzschlag
Nun ist es geschehen.
Ich will nicht ablassen von dir- keine Bitterkeit soll nun schwerer , noch größer sein als du- Ich bete dass ich Christus über alles stelle.
Über die Verluste.
Herr lass mich nicht an irgendwelchen Werten hängen die mein Herz schwächen.
Du willst nicht dass wir nur an Werten hängen die gestohlen, kaputt gehen können oder die Motten zerfressen würden.
All den Ballast den ich mit mir schleppe, ich lege auch dieses zu deinen Füßen- du weißt von meiner Situation.
Lehre mich Schritt für Schritt zu gehen, mich nicht von Unmöglichkeiten überwältigen zu lassen, sondern dem Traum in meinem Leben zu folgen.
Schenke du mir einen starken WILLEN in meinem Herzen einen Willen der deinem WILLEN nachfolgt.
Ja ein Herz das trotz all der Schwere nicht geschwächt wird.
Stärke du mein Herz- lass mich DICH, Jesus mehr lieben als all das was ich nun verliere.
All das was ich mir herbei sehnte. DU bist doch mehr...
Ich sehe meine scherbenhaufen, ich sehe diese Unmöglichkeiten, ich gehe durch diese Schwere, mich packt eine Not, mich dürstet und die Berge scheinen übermächtig, doch du fragst liebst du mich?
Liebst du mich mehr als alles andere? Mehr als die anderen?
Ich opfere mein Wollen, indem ich dich über den Schmerz stelle, in dem ich trotz der Unmöglichkeiten Schritte wage, mich dem stelle...
Lass mich hinschauen, lass mich dich mehr lieben, trotz meiner Unfähigkeit - vergib mir und halt mich fest.
Ich schreie zu dir, komm zu mir, übernehme nun du und lebe in mir, ich will mit dir leben, ich will dich bei meiner Seite, ich will dir mit meinem LOBPREIS Freude sein.
Du sollst mein Herzschlag sein, und wenn ich dich begegne sollst du mich aus deinem Herzen formen, und ich möchte dein fehlendes Stück in deinem Herzen sein, ich flehe dich an, sei mein bislang fehlender Part, ergänze meine DNA, Jesus.
Liebe mich gesund, lass dich erleben, lass mich auf diesem Wasser gehen und wissen ich bin von dir geliebt.
Du freust dich an mir! Ich bin dir ein Wohlgeruch, ich bin dir eine Freude!
Du hast mich gemacht- aus deinem Herzen bin ich entstanden und in dir schlage ich.
Ich bin eines deiner Glieder!! Allen Verlust, lege ich dir zu Füßen, ein Opfer, wenn du nur über allem stehst. In Liebe
ctberlin cordula timme

Wenn es nichts zu beten gibt
Was bringt ein frommes Wort allein, wenn die Taten sich nicht ändern?
Wenn Zweifel, Selbstsucht , Angst oder Hass größer als die Tat nach dem Erbeteten?
Voll Vertrauen zu beten, kann auch ab und wann länger als gewohnt dauern, bis wir wissen- jetzt ist es beim Herrn Jesus Christus angekommen- er weiß, dass ich es nun auch glaube, dass ich es empfange.
Ich kommme nun zu Dir und leg all die Sprachlosigkeiten vor dir, all die Ungerechtigkeiten die mein Denken sprengen.
Und möchte mit DANK beginnen, Dank, Bitte, Fürbitte!
Erst die Familie, dann die Pastoren, Priester, Pfarrer, Leitungen, Lehrer, danach die Politik, Ärzte ( Segnung der Arbeit und Führung), Freunde Bekannte unser unmittelbares Umfeld...dann die Armen und Bedürftigen und Schwachen, zuletzt mein Anliegen.
Wer krank ist, möge in seiner Gemeinde für sich beten lassen ( Ältester/ siehe Joh..)

Wir danken Dir, Herr
Wir danken dir, Herr, der du uns den Tag über bewahrt hast.
Wir danken dir, der du uns die Nacht hindurch bewahren willst.
Wir bitten dich, Herr, lass uns in Heil und Frieden bis morgen früh schlafen.
Wache mit denen, die in dieser Nacht wachen und weinen, und gebiete deinen Engeln die Nacht über die, die da schlafen.
Nimm die Kranken in deine Hut.
Bringe die Müden zur Ruhe.
Segne die Sterbenden.
Schenke Linderung den Leidenden.
Erbarme dich der Angefochtenen.
Schirme die Fröhlichen und uns alle um deiner Liebe willen. Amen
Augustinus