Startseite | Haftungsausschluss
Sie sind hier: Startseite // Beten // Hl.-Geist-Gebete

Hl.-Geist-Gebete

Anrufung des Heiligen Geistes
Göttlicher Heiliger Geist! Heute will ich einmal allein sein mit Gott und meiner eigenen Seele. Alle Menschen, die Du mit Deiner Gnade erfülltest, sind in die Einsamkeit gegangen. Allein weilte Maria in betrachtendem Gebet, als Deine Kraft sie überschattete; weltabgeschieden im Saal zu Jerusalem flehten die Apostel um den Tröstergeist aus der Höhe; alle, die Dich suchten, fanden Dich in der Stille. So knie ich denn vor Dir einsam und allein. Meine Seele lege ich vor Dir nieder wie eine leere, geöffnete Schale. Reinige sie von allem, was mich stören könnte in dieser heiligen Ruhe, und dann erfülle sie und giesse den Reichtum Deiner Gnade in sie ein.
Komm, o Geist der Liebe, und erfülle meine Seele mit heiliger Wärme, mit starker heiliger Gotteswärme, dass ich alle Halbheit überwinde, alle Leichtfertigkeit und Oberflächlichkeit meines Wesens. Ich rufe Dich, Du Schöpfergeist, erfülle mich mit Deiner Liebe und mit Deiner Kraft. Amen.

Atme in mir

Atme in mir, Du Heiliger Geist! Dass ich Heiliges denke.
Treibe mich, Du Heiliger Geist! Dass ich Heiliges tue.
Locke mich, Du Heiliger Geist! Dass ich Heiliges liebe.
Stärke mich, Du Heiliger Geist! Dass ich Heiliges behüte.
Hüte mich, Du Heiliger Geist! Dass ich es nimmermehr verliere.
Dem Hl. Augustinus zugeschrieben

Atme in mir, du Heiliger Geist
Atme in mir, du Heiliger Geist, dass alle meine Gedanken heilig sein mögen.
Handle in mir, Heiliger Geist, dass meine Arbeit ebenfalls heilig sei.
Erfülle mein Herz, Heiliger Geist, dass ich nur lieben möge, was heilig ist.
Stärke mich, Heiliger Geist, dass ich immer verteidige, was heilig ist.
Behüte mich, Heiliger Geist, dass ich immer heilig bleiben möge.
Bewahre mich, Heiliger Geist, dass mein Leib deine Wohnung bleiben möge.
In meiner letzten Stunde rufe mich, Heiliger Geist, dass ich mich der Heiligkeit des Himmels erfreuen möge.

Ausgiessung des Heiligen Geistes
Herr Jesus, ich glaube ganz fest, dass Du der Mensch gewordene Sohn Gottes bist. Ich nehme Dich in meinem Herzen an, als meinen Herrn, meinen Erlöser und meinen Gott. Ich bitte Dich um Verzeihung meiner Sünden und meiner Schwächen. Ich glaube ganz fest an Dein Versprechen, mir den Heiligen Geist vom Vater her zu senden. Taufe mich mit diesem Heiligen Geist. Tauch mich ein in diesen Ozean des Feuers und der Liebe, und hilf mir die Gaben und nötigen Charismen anzunehmen, um mit Dir die Werke des Vaters in der Kirche und in der Welt zu vollziehen.
Danke Jesus, dass Du mir dieses gewährst. Dein Wort ist Wahrheit, und mein Glaube an Dich ist grenzenlos. Ehre sei Deinem Vater, und Ehre sei Deinem Namen, Herr Jesus, in Ewigkeit. Amen, Alleluja.
Komm Heiliger Geist, erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!
Sende uns deinen Geist und sie werden geschaffen werden.
Und du wirst das Antlitz der Erde erneuern.
Lasst uns beten: Gott, du lehrst die Herzen deines Volkes durch das Licht deines Heiligen Geistes. Gewähre uns durch denselben Geist, dass wir alle Dinge richtig beurteilen und uns immer seines Trostes erfreuen mögen. Wir bitten darum durch Christus unseren Herrn. Amen.

Ausgiessung des Hl. Geistes
Heiliger Geist, sei uns zugegen, ergiesse Dich mit Deiner Gnade in unsere Herzen. Lehre uns, was wir tun sollen, zeige uns, was wir denken sollen, zeige uns, was wir wirken müssen. Der Du die Wahrheit über alles liebst, lass nicht zu, dass wir durcheinander bringen, was Du geordnet hast. Unwissenheit möge uns nicht irreleiten, Beifall uns nicht verführen, Bestechlichkeit und falsche Rücksichten mögen uns nicht verderben. In Dir lass uns sein und in nichts abweichen vom Wahren. Aus dem Gebet der Konzilsväter, 1962

Bitte um Zuwendung durch den Heiligen Geist

Heiliger Geist, der alle Probleme löst, der alle Wege erleuchtet, so dass ich mein Ziel erreichen kann. Du, der Du mir das göttliche Geschenk des Vergebens und Vergessens gegeben hast allem Bösen gegenüber, das mir je geschehen ist und der Du in jeder Sekunde meines Lebens bei mir bist. Ich danke dir mit diesem kurzen Gebet für alle Gaben und möchte dir noch einmal versichern, dass ich trotz aller materiellen Illusionen auf dieser Welt niemals von dir getrennt sein möchte. Mit Dir möchte ich sein in ewiger Glorie. Ich danke Dir für Deine Gnade mir und meinen Mitmenschen gegenüber.

Den Geist Christi erwerben
Lieber Herr Jesus Christus, möge dein heiliger Wille heute an mir, verwirklicht werden, auf die Weise wie du es willst. Mein Herr, was ich heute auch immer tun oder sagen möge, ist die Gnade, um die ich dich inständig bitte: Lasse mich in meinem inneren Leben und bei allem meinem Schaffen für die Seelen abnehmen, so dass du wachsen mögest.
Mein Herr und mein Gott, hier ist mein Herz. Ich bitte dich, entleere es von jedem Tropfen Unfreundlichkeit gegenüber allen Menschen. Fülle es mit der Süssigkeit deiner Liebe. Lasse die Fülle deiner Segnungen über jeden ausströmen, der mich beleidigt hat oder den ich verletzt haben möge.

Der Heilige Geist führt mich
Vater, du gabst mir deinen guten Geist, um mich zu lehren.
Der Beistand, der Heilige Geist, wird mich alles lehren und an alles erinnern, was Jesus verkündet hat.
Der Geist der Wahrheit wird mich in alle Wahrheit leiten. Er wird nicht aus sich selbst reden, sondern was er hören wird, wird er reden und was zukünftig ist, wird er mir verkündigen.
Dein Heiliger Geist vertritt mich, wenn ich nicht weiss, was ich beten soll. Lehre mich deinen Willen tun, denn
Du bist mein Gott. Dein guter Geist führt mich auf ebener Bahn.
Weil ich mich durch den Heiligen Geist leiten lasse, bin ich ein Kind Gottes. In Jesu Namen, Amen

Du hast die Herzen der Gläubigen gelehrt
O Gott, Du hast die Herzen der Gläubigen durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes gelehrt. Gib, dass wir in demselben Geiste das, was recht ist, verstehen und Seines Trostes uns allezeit erfreuen mögen. Durch Christus, unseren Herrn. Amen

Entfache dein Feuer
Entfache dein Feuer, Geist des auferstandenen Christus, Geist des Mitleids, Geist des Lobpreises, deine Liebe zu jedem Menschen wird nie vergehen.
Geist des lebendigen Gottes, wenn Zweifel und Zögern, dich einzulassen, alles zu verschlingen scheinen, dann bist du da, dann bist du zugegen.
Du entfachst das Feuer, das inwendig unter unserer Asche glimmt.
Du nährst dieses Feuer mit unseren Anfechtungen, mit unseren Dornen, mit allem, was uns an uns selbst und bei anderen wehtut, so dass durch dich sogar
die Steine unseres Herzens verglühen, du Licht in unserer Finsternis, du Morgenglanz unserer Dunkelheit.
Frère Roger Schutz

Euer Leib ist ein Tempel
„Euer Leib ist ein Tempel des Heiligen Geistes“. (vgl. 1 Kor 6, 19)
Eigentlich suchen wir in allem nur Eines: Die Spur dieses göttlichen Geistes, dieses himmlischen Feuers, ohne die diese Welt für uns nur Finsternis wäre. (Charles de Montalenbert)

Gebet zum Heiligen Geist
(dieses Gebet betete Papst Johannes Paul II. täglich)
O Heiliger Geist,
Du Liebe des Vaters und des Sohnes,
Gib mir immer ein, was ich denken soll.
Gib mir immer ein, was ich sagen soll, und wie ich es sagen soll.
Gib mir ein, was ich verschweigen soll; und wie ich mich dabei verhalten soll.
Gib mir ein, was ich zur Ehre Gottes zum Wohl der Seelen und zu meiner eigenen Heiligung tun soll.
Heiliger Geist,
Gib mir Verstand, um zu verstehen und zu erkennen;
Gib mir das Fassungsvermögen, um alles zu behalten.
Lehre mich die Methoden und gib mir die Fähigkeit, um immer wieder zu lernen.
Gib mir Scharfsinn, um richtig zu deuten und zu unterscheiden;
Gib mir die Gnade, um wirkungsvoll zu sprechen.
Heiliger Geist gib mir Zuversicht und Treffsicherheit am Beginn;
leite und führe mich bei der Ausführung, und schenke mir Vollkommenheit beim Beenden. AMEN

Gebete zum Heiligen Geist
Rufe uns, du Heiliger Geist, wir bitten dich:
Durchbrich das Schweigen. Lass uns spüren, dass du bei uns bist. Wir glauben an deine Gegenwart.
Höre unser Rufen in Stunden, in denen du uns fern scheinst.
Stärke uns in der Hoffnung, wenn wir auf dich warten!
In deine Hände ist unser Leben gegeben. Hilf uns, darauf zu vertrauen, auch wenn wir dein Licht nicht sehen; auch wenn es uns schlecht geht und wir meinen, du habest uns verlassen.
Lass deine Liebe brennen in unseren Herzen!
Lass an uns sichtbar werden die Verheissungen deines Friedens!
Komm, du Heiliger Geist, und bleibe bei uns, denn unserem gemeinsamen Unterwegs bist du die göttliche Begleitung! nach Martin Thurner

Geist des Lebens
Geist des Lebens. öffne mein Herz für deine Gnadengaben! Geist der Wahrheit, lass mich im Trubel der Meinungen die Wahrheit Gottes erkennen! Geist der Liebe, wandle mich um, damit ich wahrhaft lieben kann! Geist des Friedens, hilf mir, Frieden und Versöhnung zu stiften! Geist der Freude, mach mich dankbar für alles Gute und Schöne in meinem Leben!

Geist und Wort Gottes
Heiliger Geist der Inspiration des Wortes Gottes.
Heiliger Geist der Offenbarung des Wortes Gottes.
Heiliger Geist der Beständigkeit des Wortes Gottes.
Heiliger Geist der Wirkung des Wortes Gottes.
Heiliger Geist der Verehrung des Wortes Gottes.
Heiliger Geist, auf das Wort Gottes hörend.
Heiliger Geist, das Wort Gottes meditierend.
Heiliger Geist, dem Wort Gottes vertrauend.
Heiliger Geist, das Wort Gottes erklärend.
Heiliger Geist, in das Wort Gottes eindringend.
Heiliger Geist, das Wort Gottes aufnehmend.
Heiliger Geist, das Wort Gottes betend.
Heiliger Geist, auf das Wort Gottes antwortend.
Heiliger Geist, das Wort Gottes überprüfend.
Heiliger Geist, in der Gemeinschaft des Wortes Gottes.
Heiliger Geist, das Wort Gottes verkündend.
Heiliger Geist, das Wort Gottes verwirklichend.

Göttlicher Heiliger Geist!
Erleuchte unseren Verstand mit Deiner Wahrheit, erfülle unser Herz mit Deiner Liebe und stärke unsern Willen mit Deiner Kraft, damit wir meiden, was Dir missfällt, und lieben und tun, was Dir gefällt, durch Jesus Christus, unseren Herrn! Amen.

Heiliger Geist
Heiliger Geist, gib mir den Glauben, der mich vor Verzweiflung und Laster rettet. Gib mir die Liebe zu Gott und den Menschen, die allen Hass und Bitterkeit vertilgt, gib mir die Hoffnung, die mich befreit von Furcht und Verzagtheit.

Heiliger Geist, du Seele meiner Seele
Heiliger Geist, du Seele meiner Seele ich bete dich an. Erleuchte, führe und stärke mich, tröste mich und lehre mich was ich tun soll. Ich verspreche dir, mich in allen deinen Willen zu unterwerfen und alles aus deiner Hand anzunehmen, so wie du es für gut hältst. Lass mich nur deinen Willen erkennen. (Kard. Mercier)

Heiliger Geist, komme über uns herab
O Heiliger Geist, komme über uns herab.
Erneuere uns.
Erfülle unsere Seelen mit Deiner Liebe.
Ruhe in unserer gequälten Seele.
Schenke uns Deinen Frieden.
Beschütze uns vor allem Bösen.
Lehre uns die Demut und führe uns in Deinem Licht um Deine Wünsche zu sehen und dass wir sie erfüllen mögen. Amen Gebet an Vassula von Jesus gegeben.

Herr Jesus Christus
Herr Jesus Christus, Sohn des Vaters, sende jetzt Deinen Geist über die Erde, lass den Hl. Geist wohnen in den Herzen aller Völker, damit sie bewahrt bleiben mögen vor Verfall, Unheil und Krieg. Möge die Frau aller Völker, die immer die Unbefleckte Empfängnis war, unsere Fürsprecherin sein. Amen.

Hymnus zur Heiligsten Dreifaltigkeit
Heil Dir, ewiger Herrscher, lebendiger Gott, allzeit Gewesener, furchtbarer und gerechter Richter, immer gütiger und barmherziger Vater!
Dir werde neu und allezeit Anbetung, Lobpreis, Ehre und Herrlichkeit durch Deine sonnengehüllte Tochter, unsere wunderbare Mutter! Heil Dir, geopferter Gottmensch, blutendes Lamm, König des Friedens,
Baum des Lebens, du unser Haupt, Tor zum Herzen des Vaters, ewig aus dem Lebenden Geborener, in Ewigkeit mit dem Seienden herrschend!
Dir werde neu und allezeit Macht und Herrlichkeit und Grösse und Anbetung und Sühne und Preis durch Deine makellose Gebärerin, unsere wunderbare Mutter!
Heil Dir, Geist des Ewigen, allzeit Heiligkeit Strömender, seit Ewigkeit wirkend in Gott!
Du Feuerflut vom Vater zum Sohn, du brausender Sturm, der Du wehest Kraft und Licht und Glut in die Glieder des ewigen Leibes.
Du ewiger Liebesbrand, gestaltender Gottesgeist in den Lebenden.
Du roter Feuerstrom, vom immer Lebenden zu den Sterblichen!
Dir werde neu und in alle Ewigkeit Macht und Herrlichkeit und Schönheit durch Deine sternengekrönte Braut, unsere wunderbare Mutter! Engel-Psalter von Marienfried

Jesus, wir brauchen Dich
Jesus, wir brauchen Dich.
Sende uns Deinen Heiligen Geist und erneuere uns von Grund auf!
Komm Heiliger Geist, wir brauchen Dich so dringend!
Komm in alle Herzen! Fülle sie mit Glaube, Hoffnung und Liebe.
Komm reinige unsere Gedanken, dass sie in allem Gott suchen.
Komm in die Familien und schenke heile Beziehungen.
Komm zu den Jugendlichen! Erobere ihre Herzen für Jesus und Maria.
Komm segne unsere Arbeit, damit sie das Reich Gottes aufbaue.
Komm und schenke uns christliche Politiker, die sich für die Wahrheit und das Leben einsetzen!
Komm schütze unser Land vor den Mächten der Finsternis.
Schenke uns Umkehr und Frieden!
Komm in die Kirche und ihre Gemeinschaften und heilige sie im Feuer Deiner Liebe!
Komm berufe viele Priester, Brüder und Schwestern, die Dir mit ganzem Herzen dienen.
Komm Heiliger Geist, rüste uns aus, damit wir in Deiner Kraft dem Reiche Gottes dienen können.
Heiliger Josef, bitte für uns! Alle Heiligen, bittet für uns! Magna Mater Austriae

Komm Heiliger Geist

Erleuchte mich, dass ich das rechte Mass von Milde und strenge wähle, dass ich mich nicht vom Zorn hinreissen lasse und stets gerecht bleibe. Erleuchte mich, dass ich die geistige und leibliche Not der mir Anvertrauten empfinde und sie lindere, so gut ich es vermag. Entflamme mich, Heiliger Geist, dass ich in christlicher Liebe brenne und die Meinen zu gleicher Liebe entzünde. Lass mich dir keine Seele durch Mangel an Langmut verlieren, lass mich treu sein, Verzeihung gewähren und nur Segen spenden, so wie ich täglich um deinen Segen bitte: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Komm herab
Komm herab, o Heil'ger Geist, der die finstre Nacht zerreisst, strahle Licht in diese Welt.
Komm, der alle Armen liebt, komm, der gute Gaben gibt, komm, der jedes Herz erhellt.
In der Unrast schenkst Du Ruh, hauchst in Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Tod. Ohne Dein lebendig Wehn kann im Menschen nichts bestehn, kann nichts heil sein noch gesund.
Gib dem Volk, das Dir vertraut, das auf Deine Hilfe baut, Deine Gaben zum Geleit. Aus der Pfingstsequenz

Komm herab, o Heil‘ger Geist,
Komm herab, o Heil‘ger Geist,
der die finstre Nacht zerreisst,
strahle Licht in diese Welt.
Komm, der alle Armen liebt,
komm, der gute Gaben gibt,
komm, der jedes Herz erhellt.
Höchster Tröster in der Zeit,
Gast, der Herz und Sinn erfreut,
köstlich Labsal in der Not,
in der Unrast schenkst du Ruh,
hauchst in Hitze Kühlung zu,
spendest Trost in Leid und Tod.
Komm, o du glückselig Licht,
fülle Herz und Angesicht,
dring bis auf der Seele Grund.
Ohne dein lebendig Wehn
kann im Menschen nichts bestehn,
kann nichts heil sein noch gesund.
Was befleckt ist, wasche rein,
Dürrem giesse Leben ein,
heile du, wo Krankheit quält.
Wärme du, was kalt und hart,
löse, was in sich erstarrt,
lenke, was den Weg verfehlt.
Gib dem Volk, das dir vertraut,
das auf deine Hilfe baut,
deine Gaben zum Geleit.
Lass es in der Zeit bestehn,
deines Heils Vollendung sehn
und der Freuden Ewigkeit.

Komm, Heiliger Geist , auf uns herab
Wir beten um den Heiligen Geist
V. Lasst uns beten, dass der Geist Gottes uns begleite und stärke!
A. Komm, Heiliger Geist, auf uns herab!
V. Der Geist Gottes öffne unsere Augen, damit wir die Zeichen der Zeit richtig erkennen.
A. Komm, Heiliger Geist, auf uns herab!
V. Der Geist Gottes öffne unsere Ohren, damit wir einander gut zuhören und nicht überhören, welchen Weg Gottes Wort uns heute weisen will.
A. Komm, Heiliger Geist, auf uns herab!
V. Der Geist Gottes stärke unseren Verstand, damit wir alles ernsthaft prüfen, das Gute aber erkennen und unterstützen.
A. Komm, Heiliger Geist, auf uns herab!
V. Der Geist Gottes stärke unseren Mut und unsere Kraft, damit wir das verwirklichen, was wir als richtig erkannt haben.
A. Komm, Heiliger Geist, auf uns herab!
V. Der Geist Gottes öffne unsere Hände, damit wir dankbar Gottes Güte empfangen und seine Liebe weitergeben können.
A. Komm, Heiliger Geist, auf uns herab!
V. Der Geist Gottes bewege unsere Füsse, damit wir uns immer wieder mit denen auf den Weg machen, für die wir da sind.
A. Komm, Heiliger Geist, auf uns herab!
V. Wir danken dir, Gott, dass du uns mit deinem Heiligen Geist erfüllst, der über allem, durch alles und in allem ist, durch Jesus, unsern Herrn. Amen

Komm, Heiliger Geist! 1
Komm und erneuere das Angesicht der Erde! Komm mit den sieben Gaben! Komm. Geist des Lebens. Geist der Wahrheit. Geist der Gemeinschaft und der Liebe: Die Kirche und die Welt brauchen dich. Komm. Heiliger Geist. und lass die von dir gespendeten Charismen immer reichere Frucht bringen. Schenke uns neue Kraft und missionarischen Elan. Weite unser Herz und belebe unser christliches Engagement in der Welt. Mach uns zu mutigen Boten des Evangeliums und Zeugen des auferstandenen Christus. des Erlösers und Heilands der Menschen. Stärke unsere Liebe und Treue zur Kirche. Amen. Papst Johannes Paul II.

Komm, Heiliger Geist, Freund

Freund, mach das zum Lebensprogramm und zur Weisheit Deines Lebens: Ruf den Heiligen Geist auf Dich herab, ehe Du die Probleme, Nöte und Wege in die Zukunft überlegst! Bete gemeinsam mit Deiner Familie dieses Gebet: "Komm, Heiliger Geist!"
Auch wenn Du allein bist und vor schwierigen Situationen stehst, bete dieses kurze Gebet, diesen Anruf des Himmels, dieses Stossgebet: "Komm, Heiliger Geist!" Er wird kommen. Er wird ebenso kommen, wie Er auf die allerseligste Jungfrau Maria herabgekommen ist: "Der Heilige Geist wird über dich kommen und die Kraft des Höchsten wird dich Überschatten." Freund, dann wird auch für Dich nichts unmöglich sein! "Denn für Gott ist nichts unmöglich." Lk 1,37
Bete voll Vertrauen immer wieder dieses kurze Gebet: "Komm, Heiliger Geist!" Er wird Dich mit Seiner Kraft erfüllen. Dann wirst Du nicht wanken in all den Anfeindungen und Verfolgungen unserer Zeit. Wenn Du vor schwierigen Aufgaben stehst, dann bete: "Komm, Heiliger Geist!" Erfülle die Herzen Deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer Deiner Liebe! Sende aus Deinen Geist. Und alles wird neu geschaffen werden. Und Du wirst das Angesicht der Erde erneuern. Gott, der Du die Herzen Deiner Gläubigen durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes gelehrt hast, gib, dass wir durch denselben Geist zur wahren Weisheit gelangen und Seines Trostes uns allezeit erfreuen. Das bitten wir Dich durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Komm, Heiliger Geist, steh mir bei!
Komm, Heiliger Geist, steh mir bei! Lass mich deine Nähe erfahren, stärke mein Vertrauen in das Gute in der Welt und gib mir Mut zum Leben! Erleuchte und stärke mich, damit ich mich ohne Furcht zu Jesus Christus bekenne! Mach mich fähig und bereit zum Dienst an den Menschen in den vielfältigen Aufgaben und Nöten unserer Zeit!
Komme, geheimnisvoller Atem, leiser zärtlicher Wind,
hauch uns an, damit wir leben, ohne dich sind wir tot!
Komme, in Feuer und in Flammen, zünd uns an wie ein Licht,
mach uns trunken von der Liebe, wir sind starr, tau uns auf!
Komme, Erfinder neuer Sprachen, giess dich aus über uns,
red in uns mit neuen Zungen, komm, begeistere uns!
Komme, du Hoffnung aller Armen, schaff den Wehrlosen Recht,
dass die Gebeugten sich erheben, dass sich Völker befreien!
Komme, du Tröster aller Müden, Stille mitten im Lärm,
in den Terminen schaff uns Pausen, lass uns ausruhen in dir!
Komme, du Taube, übers Wasser, bring den Ölzweig herbei,
bring uns das Zeichen für den Frieden, den die Erde ersehnt!
Komme vom Vater und vom Sohne, komm, du schaffende Kraft,
mach uns neu, und unsrer Erde hat ein neues Gesicht.
Lothar Zenetti

Löse mich, Heiliger Geist
Löse mich, Heiliger Geist, wenn ich gebunden bin an mich.
Löse mich, Heiliger Geist, wenn ich gebunden bin an Mitmenschen.
Löse mich, Heiliger Geist, wenn ich gebunden bin an Güter der Welt.
Löse mich, Heiliger Geist, wenn ich gebunden bin an Ehre und Macht.
Löse mich, Heiliger Geist, wenn ich gebunden bin an die Last des Tages.
Löse mich, Heiliger Geist, wenn ich gebunden bin in Not und Nacht.
Löse mich, Heiliger Geist, wenn ich gebunden bin an Sünde und Bosheit.

Nach dem Unterricht:
O gütiger Gott, wir sagen Dir Dank für alle Wahrheiten, die Du uns geoffenbart hast und die wir kennenlernen dürfen. Gib uns Deine Gnade, dass wir die Wahrheit jederzeit treu bewahren und unserem Heiland nachfolgen, welcher der Weg, die Wahrheit und das Leben ist. Amen. Quelle: www.kath.eu.tf/

O Heiliger Geist, Du Liebe…
(Dieses Gebet betete Papst Johannes Paul II. täglich)
O Heiliger Geist, Du Liebe des Vaters und des Sohnes.
Gib mir immer ein, was ich denken soll.
Gib mir immer ein, was ich sagen soll und wie ich es sagen soll.
Gib mir ein, was ich verschweigen soll und wie ich mich dabei verhalten soll.
Gib mir ein, was ich zur Ehre Gottes, zum Wohl der Seelen und zu meiner eigenen Heiligung tun soll.
Heiliger Geist, gib mir Verstand, um zu verstehen und zu erkennen;
gib mir das Fassungsvermögen, um alles zu behalten.
Lehre mich die Methoden und gib mir die Fähigkeit, immer wieder zu lernen.
Gib mir Scharfsinn, um richtig zu deuten und zu unterscheiden.
Gib mir die Gnade, um wirkungsvoll zu sprechen. Heiliger Geist, gib mir Zuversicht und Treffsicherheit am Beginn; leite und führe mich bei der Ausführung und schenke mir Vollkommenheit beim Beenden. AMEN

Öffne mich, Heiliger Geist
Öffne meine Ohren, Heiliger Geist, damit ich Deine Botschaft höre.
Öffne meine Augen, Heiliger Geist, damit ich die Schönheit der Schöpfung sehe.
Öffne meinen Geist, Heiliger Geist, damit ich Deine Botschaft glaube.
Öffne meinen Mund, Heiliger Geist, damit ich Deiner Herrlichkeit Zeugnis gebe.
Öffne meine Hände, Heiliger Geist, damit ich Deine Hilfe fasse.
Öffne mein Gemüt, Heiliger Geist, damit ich deine Nähe liebe,
Öffne mein Herz, Heiliger Geist, damit ich deine Liebe spüre.

Pfingstsequenz
1. Komm, o Geist der Heiligkeit, aus des Himmels Herrlichkeit sende deines Lichtes Strahl. Vater aller Armen du, aller Herzen Licht und Ruh, komm mit deiner Gaben Zahl.
2. Tröster in Verlassenheit, Labsal voll der Lieblichkeit, komm, du guter Seelenfreund. In Ermüdung schenke Ruh, in der Glut hauch Kühlung zu, tröste den, der trostlos weint.
3. O du Licht der Seligkeit, mach dir unser Herz bereit, dring in unsre Seelen ein! Ohne dein lebendig Wehn
nichts im Menschen kann bestehn, nichts ohn Fehl und Makel sein.
4. Wasche, was beflecket ist; heile, was verwundet ist; tränke, was da dürre steht. Beuge, was verhärtet ist;
warme, was erkaltet ist; lenke, was da irre geht.
5. Heil’ger Geist, wir bitten dich, gib uns allen gnädiglich deiner Gaben Siebenzahl.
6. Gib Verdienst in dieser Zeit und dereinst die Seligkeit nach vollbrachter Wanderschaft. Amen. Halleluja

Pfingstsequenz 1

Komm, o Geist der Heiligkeit! Aus des Himmels Herrlichkeit sende Deines Lichtes Strahl.
Vater aller Armen Du, aller Herzen Licht und Ruh, komm mit Deiner Gaben Zahl! Tröster in Verlassenheit, Labsal voll der Lieblichkeit, komm, o süsser Seelenfreund! In Ermüdung schenke Ruh, in der Glut hauch Kühlung zu, tröste den, der trostlos weint. 0 Du Licht der Seligkeit, mach Dir unser Herz bereit, dring in unsre Seelen ein! Ohne deinen Gnadenschein steht der arme Mensch allein, kann nicht gut und sicher sein. Wasche, was beflecket ist, heile, was verwundet ist, tränke, was da dürre steht. Beuge, was verhärtet ist, wärme, was erkaltet ist, lenke, was. da irre geht! Heil'ger Geist, wir bitten dich, gib uns allen gnädiglich deiner sieben Gaben Kraft! Gib Verdienst in dieser Zeit und dereinst die Seligkeit nach vollbrachter Wanderschaft. Amen. Alleluja!
Sende aus Deinen Geist und alles wird neu geschaffen und du wirst das Angesicht der Erde erneuern.
Gott, du hast die Herzen der Gläubigen durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes belehrt; gib uns durch denselben Geist wahre Weisheit und beständige Freude durch seinen Trost. Durch unsern Herrn Jesus Christus in der Einheit eben dieses Heiligen Geistes. Amen

Sünde gegen den Heiligen Geist
Mt 12,31-36 „Jede Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben werden, aber die Lästerung gegen den (Heiligen) Geist wird nicht vergeben. Auch dem, der etwas gegen den Menschensohn sagt, wird vergeben werden; wer aber etwas gegen dem Heiligen Geist sagt, dem wird nicht vergeben, weder in dieser noch in der zukünftigen Welt. Entweder: Der Baum ist gut, dann sind auch seine Früchte gut. Oder: der Baum ist schlecht, dann sind auch seine Früchte schlecht. An den Früchten so erkennt man den Baum. Denn wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund. Ein guter Mensch bringt Gutes hervor, weil er Gutes in sich hat, und ein böser Mensch bringt Böses hervor, weil er Böses in sich hat. Ich sage euch: Über jedes unnütze Wort, das die Menschen reden, werden sie am Tag des Gerichts Rechenschaft ablege müssen.“
V: Wort des lebendigen Gottes!
A: Dank sei Gott, dem Herrn!
Bemerkungen: In diesem Wort Gottes tröstet Jesus den reumütigen Sünder mit dem Hinweis, dass Gott dem Menschen jede Sünde vergibt. Selbst wenn jemand etwas gegen den Menschensohn sagt, wird ihm vergeben, "wer aber etwas gegen den Heiligen Geist sagt, dem wird nicht vergeben". Dies zeigt uns, wie schrecklich diese Sünde sein muss, und welch grosse Gefahr damit für das ewige Leben des Menschen verbunden ist. Der heilige Papst Pius X. nennt in seinem Katechismus sechs Sünden gegen den Heiligen Geist:
Verzweiflung am Heil
Vermessentliche Heilsgewissheit
Widerstand gegen die erkannte Wahrheit
Neid auf die Gnadengaben anderer
Verstocktheit in der Sünde
Unbussfertigkeit in der Stunde des Todes
Jede andere Sünde, sogar Lästerungen, werden also, wie wir heute gehört haben, vergeben. Selbstverständlich nur dann, wenn der Mensch seine Sünde erkennt, sie bereut, in der Beichte bekennt und demütig um Vergebung bittet, mit dem guten Vorsatz, sie bewusst und freiwillig nicht mehr zu begehen. Weiter weist uns Jesus heute darauf hin, dass wir die guten oder die bösen Menschen an ihren Taten erkennen können wie auch an ihren Worten, "denn wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund".
Und schliesslich belehrt uns Jesus darüber, welch grosse Verantwortung der Mensch für seine bösen Worte trägt,
wenn er schon für jedes unnütze Wort vor Gott Rechenschaft ablegen muss.
Frage: Sehe ich jetzt ein, dass es klüger und besser ist, wenig zu reden und sich immer gut zu überlegen, was wir sagen, weil wir für alles, was wir sagen, vor Gott Verantwortung tragen? Welchen Vorsatz fasse ich im Licht des heutigen Wortes Gottes?

Tägliches Gebet zum Heiligen Geist
O Gott, Heiliger Geist, den ich verachtet, betrübt und zurückgewiesen habe von meiner Kindheit bis zum heutigen Tage, offenbare mir deine Persönlichkeit, deine Gegenwart, deine Macht! Lass mich erkennen deine siebenfachen Gaben: den Geist der Weisheit und des Verstandes, des Rates und der Stärke, der Wissenschaft, der Frömmigkeit und der Furcht Gottes.
O du, der du bist der Geist des Vaters und des Sohnes, der du taufest mit Feuer und ausgiessest die Liebe Gottes in unsere Herzen, giesse aus deine Liebe in mein Herz!
Eines, o Herr, habe ich verlangt von dir, das will ich suchen, nicht Reichtum, Rang, Macht, irdisches Heim und irdisches Glück aber einen Strahl dieses heiligen Lichtes, einen Funken dieses heiligen Feuers, das mich entzünde, und mich ganz in das Feuer der Liebe Gottes versenke! Lass dieses heilige Feuer in mir aufleuchten, dass es in mir jeden Rest der Sünde an Leib und Seele austilge. Reinige mich siebenfach mit deinen Gaben!
Mache aus mir ein heiliges und ganz angenehmes Opfer!
Entzünde mich mit Eifer und lass mich zerfliessen in Busse, dass ich möge leben das Leben und sterben den Tod eines wahrhaft bussfertigen Sünders. Amen. Kardinal H. Ed Manning (+1892)

Taufe Deine Kirche lebendiger Gott
Taufe Deine Kirche lebendiger Gott, komm und mache unsere Seelen zu Tempeln deines Geistes.
Taufe deine Kirche ganz und gar mit Feuer, damit ihre Spaltungen bald enden und sie vor der Welt aufgerichtet sei als Säule und Stütze deiner Wahrheit.
Gewähre jedem von uns die Früchte deines Heiligen Geistes: geschwisterliche Liebe, Freude, Friede, Geduld, Güte und Treue.
Möge dein Heiliger Geist durch den Mund der Kirche sprechen, die dein Wort verkündet, hier und überall. Heilige uns, Herr. nach dem Offizium von Taizé

Um Reinheit und Liebe

O Gott, Heiliger Geist, den ich verachtet, betrübt und zurückgewiesen habe von meiner Jugend hin zum heutigen Tage, offenbare mir Deine Persönlichkeit, Deine Gegenwart, Deine Macht: Lass mich erkennen Deine siebenfachen Gaben, den Geist der Weisheit und des Verstandes, des Rates und der Starke, der Wissenschaft, der Frömmigkeit und der Furcht Gottes. Geist Gottes, Geist des Vaters und des Sohnes, der Du taufest mit Feuer und ausgiessest die Liebe Gottes in unsere Herzen, giesse aus Deine Liebe in mein Herz! Eines, o Herr, habe ich verlangt von Dir: „Das will ich suchen: nicht Reichtum, Rang, Macht, irdisches Heim und irdisches Glück; aber einen Strahl.

Uns hat Jesus seine Seligpreisungen kundgetan
Uns allen hat Jesus auf dem Berg Seine Seligpreisungen kundgetan:
Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich!
Selig, die Trauernden; denn sie werden getröstet werden!
Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben!
Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden!
Selig, die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden!
Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen!
Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden!
Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich. Mt 5,3-10

Vor dem Unterricht:
O Gott, Du hast die Herzen der Gläubigen durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes gelehrt. Gib, dass wir in demselben Geiste das, was recht ist, verstehen und Seines Trostes uns allezeit erfreuen mögen. Durch Christus, unseren Herrn. Amen.
Göttlicher Heiliger Geist! Erleuchte unseren Verstand mit Deiner Wahrheit, erfülle unser Herz mit Deiner Liebe und stärke unsern Willen mit Deiner Kraft, damit wir meiden, was Dir missfällt, und lieben und tun, was Dir gefällt, durch Jesus Christus, unseren Herrn! Amen. Quelle: www.kath.eu.tf/

Vorbehalte
Du willst, so sagst du, das Herz aus Stein aus der Brust mir nehmen und ein lebendiges geben. Aber wird das nicht weh tun? Wird das lebendige Herz nicht heftig und stark reagieren auf Trauer und Schmerz und jegliches Unrecht, das mir und anderen geschieht? Das lautlose Leid der ungeborenen Kinder, wird es mir nicht genauso zu Herzen gehen, wie das stille Sterben der Bäume oder der Blick des mutlosen Freundes? Mit welchen Freuden willst du das ausgleichen?
Mit wieviel Zärtlichkeit die andere Waagschale füllen, dass ich im Gleichgewicht bleibe? Werde ich in meiner Verwundbarkeit das fühllose, praktische, steinerne Herz nicht zurückschreien in meine Brust?
Ausgestattet mit dem lebendigen Herzen erwarte und verlange ich hier und jetzt, dass du mich überwältigst mit deiner Begeisterung. Dass du mir langen Atem, Feuer und Kraft gibst, dass du mich trägst auf sehr starken, sehr sicheren Flügeln!

Wer kann ein Heiliger sein

Ein Heiliger kann derjenige sein, der das Folgende kennt:
Ein Heiliger kennt nur ein Gesetz - die Liebe.
Ein Heiliger steht nur unter einem Banner - dem Kreuz.
Ein Heiliger kennt nur eine Freude - den Glauben an Gott.
Ein Heiliger kennt nur ein Buch - die Heilige Schrift.
Ein Heiliger kennt nur eine Sprache - das Gebet.
Ein Heiliger hat nur eine Sorge - den Nächsten.
Ein Heiliger hat nur eine Leidenschaft - das Geben.
Ein Heiliger hat nur ein Bedürfnis - Gutes zu tun.
Ein Heiliger hat nur eine Berufung - den Kreuzweg.
Ein Heiliger hat nur eine Stärke - den Willen.
Ein Heiliger hat nur einen Wunsch - arm zu sein.
Ein Heiliger hat nur eine Angst - zu sündigen.
Ein Heiliger hat nur ein Vorhaben - Jesus.
Ein Heiliger richtet sich nur auf das Eine aus - das Paradies.

Zu Gott dem Heiligen Geist
Priester, angebetet seist du, Heiliger Geist. Du bist die wesenhafte Liebe der Allerheiligsten Dreifaltigkeit. Du bist der Schöpfergeist, der Tröster und Heiligmacher. Nimm gnädig an die Verehrung, die wir deiner göttlichen Majestät entrichten.
O Geist der Weisheit, du hast dich geoffenbart in der Zeit durch die heiligen Propheten und endlich in Christus, dem Gottessohne. Durch das heilige Lehramt der Kirche vermittelst du uns Menschen die höchste Weisheit, die da ist: Gott zu erkennen, ihn zu lieben und ihm zu dienen. O segne diese unsere heilige Mutter Kirche und stärke sie in ihrer erhabenen Sendung durch deine göttliche Weisheit.
O Geist der Weisheit, alle, erfülle uns mit Licht und Gnade!
O Geist des Verstandes, du schaffest Licht wo Finsternis war, Gnade wo Gottlosigkeit, Reinheit wo Laster und Elend. Erbarme dich aller getrennten Glaubensbrüder, aller Irrgläubigen, aller armen Heiden. Erleuchte ihren Verstand. Erlöse sie aus der Nacht der Verblendung, segne unsere inländische Mission, die katholische Weltmission.
O Geist des Verstandes, Erbarme dich unserer Brüder in Finsternis und Todesschatten!
O Geist des Rates, ergiesse dein Licht über unsere Vorgesetzten. Erleuchte unsern Heiligen Vater N., alle seine Ratgeber und Mitarbeiter. Segne unsern hochwürdigsten Diözesanbischof N., unsere Pfarrseelsorger. Stehe ihnen bei in allen Sorgen und Unternehmungen. Spende dein Licht auch unsern Ordensobern und unseren Ordensvorständen, und lass sie alles vollbringen zu deiner grösseren Ehre und zum Wohle unseres heiligen Ordens.
O Geist des Rates, erleuchte und lenke unsere Herzen!
O Geist der Stärke, wir danken dir in Demut für die heilige Firmgnade. Wir wollen ihrer allzeit würdig leben, wollen unseren katholischen Glauben und auch unsere Terziarenberufung mutig bekennen zu jeder Zeit. Erbarme dich besonders aller jener, die jetzt in Versuchungen zu wanken drohen. Erbarme dich aller, die gegenwärtig unter geheimer oder offener Verfolgung leiden. Mache sie beharrlich, tröste sie in den Gefängnissen, halte sie aufrecht in der letzten Stunde.
O Geist der Stärke, festige die Schwachen zu treuer Beharrlichkeit!
O Geist der Wissenschaft, wache über unseren katholischen Schulen, über unserer Jugend, über allen Studierenden. Segne vor allem die werdenden Priester, lass sie die heilige Berufsgnade nicht in Hochmut oder Sinnlichkeit verlieren. Erhalte in allen das unterwürfige und reine Herz, damit sie als würdige Werkzeuge deiner Pläne Grosses zu wirken vermögen im Gottesreich.
O Geist der Wissenschaft, schütze und heilige die studierende Jugend!
O Geist der Frömmigkeit, lehre uns alle die wahre, gesunde und opferstarke Frömmigkeit, jenen innerlichen Geist, der allen Schein verschmäht, der Christus sucht und Maria seine Mutter liebt.
O Geist der Frömmigkeit, führe uns den Weg des seraphischen Vaters!
O Geist der Furcht des Herrn, gib uns in diesen Zeiten des Gotteshasses tiefe Ehrerbietung vor Gott und
göttlichen Dingen. Durchdringe unsere Furcht aber zugleich mit Liebe, schenke uns deine brennende Liebe, auf
dass wir deine Gerechtigkeit fürchten, aber mehr noch deine Liebe feurig lieben.
O Geist der Gottesfurcht, erfülle uns mit liebender Furcht des Herrn!
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste,
wie es war im Anfang, jetzt und alle Zeit und zu ewigen Zeiten. Amen.

Zum Heiligen Geist, ich bete dich an
Heiliger Geist, Seele meiner Seele, ich bete dich an, erleuchte, führe, stärke und tröste mich. Sage mir, was ich tun, was du von mir verlangst und alles anzunehmen, was du erlaubst, dass es mir geschehe. Zeige mir nur was dein Wille ist.

Zum Hl. Geist
Du Heiliger Geist lebst in mir. Du bist in mir gegenwärtig. Du betest in mir, ohne Unterlass, Auch nachts, wenn ich schlafe. Du bist die Quelle meiner Liebe. Du zeigst mir den Willen des Vaters. Du erfüllst mein Herz mit Deiner Freude. Du stärkst mich - Du heilst mich. Du tröstest mich. Du führst mich den rechten Weg. Amen Anbetung Guter Jesus ich bete Dich an. Jesus, Du schaust mich an. Jesus ich schaue Dich an. Peter Kremer Pastor i. R.