Startseite | Haftungsausschluss
Sie sind hier: Startseite // Beten_2 // Wir beten für...

Wir beten für...

Allgemeine Fürbitten
Herr, reiche Deinen Gläubigen vom Himmel her Deine hilfreiche Rechte. Gib, dass sie Dich mit ganzem Herzen suchen und Erfüllung ihrer gerechten Bitten erlangen.
Gabengebet
Herr, sei unserem Flehen gnädig und nimm diese Opfergaben deiner Gläubigen gütig an, die wir Dir für ihr Wohlergehen darbringen; und damit keiner von ihnen sein Opfer unnütz bringe, einer vergebens flehe, lass uns, so bitten wir, wirklich erlangen, um was wir gläubig beten.
Schlussgebet
Wir bitten, Herr, gib Deinen Gläubigen Beständigkeit im Glauben an Dich und im reinen Wandel vor Dir. Lass sie in der göttlichen Liebe fest gegründet sein, so dass keine Versuchung sie dem unverfälschten Glauben entreissen möge.

Anrufung um den Schutz
Heiliger Antonius, du hilfst allen, die in ihren Sorgen und Nöten zu dir ihre Zuflucht nehmen.
Voller Vertrauen und gestärkt von der Gewissheit, dass wir nicht umsonst zu dir beten, nehme auch ich meine Zuflucht zu dir, denn du bist ein mächtiger Fürsprecher vor Gott. Weise meine Bitte nicht zurück, sondern lass sie durch deine Fürsprache vor Gott gelangen. Komm mir zu Hilfe in meinem Anliegen und erwirke mir die Gnade, um die ich flehe, so wie es für mein Seelenheil gut ist. Segne meine Arbeit und meine Familie, beschütze sie und halte fern von meinen Angehörigen Krankheiten und alle Gefahren für Leib und Seele. Gib, dass ich auch in Stunden der Prüfung und des Leides stark bleibe in meinem Glauben und in der Liebe zu Gott. Amen

Arme Seelen
Lieber Heiland, sei so gut, lasse doch Dein teures Blut in das Fegefeuer fliessen, wo die Armen Seelen büssen. Ach, sie leiden grosse Pein, wollest ihnen gnädig sein. Höre das Gebet der Deinen, die sich hier vor Dir vereinen. Nimm die Armen Seelen doch, heute in den Himmel noch. Amen
Bitte betet für die ärmste Priesterseele im Fegefeuer
Bitte betet für die ärmste Priesterseele im Fegefeuer! Danke!

Christliche Familien
Heiliger Josef, Haupt der Heiligen Familie zu Nazareth, jungfräulicher Gemahl der Gottesmutter, in eurem Hause haben allzeit Glück und Friede gewohnt, denn der, welcher die Quelle alles Glückes und alles Friedens ist, der Herr des Himmels und der Erde, war mitten unter euch, ja er war euch untertan.
So bitten wir Dich, heiliger Josef, erflehe allen Familien etwas von diesem Glück und diesem Frieden. Erflehe allen Eltern den Geist der Gottesfurcht und Selbstvergessenheit. Erflehe den Kindern, daß sie das Vorbild des göttlichen Kindes, seinen Gehorsam und seine Liebe, stets vor Augen haben. Amen.

Der Mutter Gebet
Vater im Himmel! Voll Sorge empfehle ich Dir meine Kinder. Nimm sie in Deinen Schutz und führe sie mit gütiger Hand. Für Dich habe ich sie geboren und für Dich sind sie wiedergeboren aus der Taufe als Deine Kinder. Mit dem hl. Kreuz sind sie bezeichnet; hilf, dass sie dieses Zeichen nie verachten. Im Glauben an Dich und Deinen Sohn Jesus Christus habe ich sie erzogen; hilf, dass sie treu und standhaft bleiben im hl. Glauben. Deine hl. Kirche ist ihre Heimat geworden; hilf, dass sie nie ihrer Heimat entfremdet werden.
Erfülle sie mit tiefer Freude, Dir dienen zu dürfen, erfülle sie mit Mut und Kraft, dass sie würdig als Christen wandeln. Und mir gib ein wachsames Auge, Klugheit, Geduld und Liebe, dass ich meine Pflicht als christliche Mutter erfülle und alle meine Kinder Dir zuführe ins ewige Leben. Maria, himmlische Mutter, nimm alle meine Kinder unter Deinen Schutz und führe sie zu Jesus, unserem Herrn und Heiland. Amen. Mutter der Barmherzigkeit, bitte für uns!

Die Kirche
Gedenke, o Herr, Deiner Kirche. Erlöse sie von allem Übel und vollende sie in Deiner Liebe. Sammle sie aus allen vier Winden und führe sie geheiligt zu Deinem Reiche, das Du für sie bereitet hast. Denn Dein ist die Macht und die Herrlichkeit in alle Ewigkeit. Amen Quelle: www.kath.eu.tf

Einheit in Christus
Für den Papst, unsere Bischofe, Theologen, Priester und Ordensleute:
Heiliger Vater, bewahre sie in Deinem Namen, den Du mir gegeben hast, damit sie eins sind, wie wir es sind. Sie mögen alle eins sein wie Du, Vater, in mir und ich in Dir. Mögen sie auch in uns eins sein, auf dass die Welt glaube, dass Du mich gesandt hast. Ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die Du mir verliehen hast, auf dass sie eins seien, wie wir es sind. Ich bin in ihnen und Du in mir, auf dass sie zu vollkommener Einheit gelangen, damit die Welt erkenne, dass Du mich gesandt und sie geliebt hast, wie Du mich geliebt hast. Joh. 17, 11,21-23

Frieden fängt bei mir an
Nicht in Afrika, nicht irgendwo im Osten, nicht hinter den sieben Bergen,
nicht dort, wo der Pfeffer wächst. Vor meiner Tür, in meinem Zimmer, an meiner Schulbank, auf dem Pausenplatz, im Bus, im Zug, auf dem Fussballfeld.
Nicht auf den anderen warten. Sondern selbst beginnen, bei jedem Mensch, der meinem Weg kreuzt. Schwarz, Weiss, Jung, Alt, Dick, Dünn, Gross, Klein, jeder, der mir begegnet. Frieden muss beginnen bei uns, bei mir an jedem neuen Tag. Amen

Für alle
Für alle die gekreuzigt wurden wie Dein Sohn, für alle Menschen, die von Dir verlassen sind, bitten wir Dich. Für alle, die ihr Schicksal nicht ertragen, für die Leidenden und jene, die weder Sinn noch Ausweg sehen. Für alle, denen misstraut wird, die leben unter dem Druck von Verdacht und Verleumdung. Für jene, deren Selbstvertrauen untergraben wird durch das harte Urteil der anderen. Für alle, denen kein Verständnis begegnet, kein Wort, das sie heilt, kein Mensch, der sie annimmt. Für alle Gehemmten und Ängstlichen, deren Gewissen verkrampft und unfrei ist. Für alle, die in Spannung und Unruhe leben, die unsicher sind und keinen Rat mehr wissen. Für alle, die mit Unrecht leben müssen, die eingebaut sind in ein unmenschliches System und ihm nicht entkommen können. Für jene, die gegen ihren Willen und ihr Gewissen gezwungen sind, zu kämpfen und zu töten. Um Einsicht für alle, die Krieg wollen und Zwietracht säen, die aus der Vernichtung anderer ihr Geld machen, für die Boshaften und Gefährlichen. Um Befreiung aus ihrer Unmenschlichkeit und um Vergebung bitten wir. Amen

Für bedrohliche Stunden
Herr, wenn der Boden unter meinen Füssen schwankt, wenn ich nicht ein noch aus weiss, dann sei du mein Halt. Herr, wenn es dunkel wird, ich den Weg nicht mehr finde und im Chaos meiner Gedanken zu versinken drohe, dann sei du meine Orientierung. Herr, wenn das Leid mir in aller seiner Sinnlosigkeit begegnet, wenn ich mich verloren und verlassen fühle, dann sei du bei mir. Lass mich vertrauen, dass du mit mir durch die Stürme des Lebens gehst. Lass mich vertrauen, dass du allein weisst, was gut für mich ist. Lass mich vertrauen, dass ich jenseits aller Angst in deiner Liebe geborgen bin. Amen

Für den Bischof
Jesus Christus, du Hirte und Haupt deiner Kirche. Wir bitten dich, steh unserem Oberhirten mit der Kraft deines Segens bei, dass er an uns deine Stelle vertritt, uns entflammt durch seinen Eifer, uns beschämt durch seinen Wandel, uns trägt durch seine Liebe, uns stärkt durch seine Geduld, uns segnet durch seine Gebete, uns leitet durch seine Lehre und uns reinigt und läutert zu deinem heiligen Volke und zum unbefleckten Gottesdienst im Geist und in der Wahrheit.

Für den Papst
König und Herr der Kirche, in deiner Gegenwart bekräftige ich, gehorsam und fest an der Seite deines Stellvertreters auf Erden, des Papstes, zu stehen und so den treuen und liebevollen Gehorsam nachzuahmen, mit dem du die Sendung erfüllt hast, die dir der Vater anvertraut hat. Du hast gewünscht, uns in ihm den sicheren und klaren Weg zu zeigen, dem wir inmitten aller Verwirrung, Unrast und Unruhe folgen müssen. Ich glaube fest, dass du uns durch ihn leitest, lehrst und heiligst und dass wir unter seinem Hirtenstab die wahre Kirche einig, heilig, katholisch und apostolisch bilden. Gewähre mir die Gnade, seine Lehren wie ein treuer Sohn zu lieben, zu leben und zu verbreiten. Wache über sein Leben, erleuchte seinen Verstand, stärke seinen Geist, verteidige ihn gegen alle Verleumdungen und Bosheiten. Bändige die zerstörerischen Winde der Untreue und des Ungehorsams. Gewähre uns, dass deine Kirche um ihn herum einig und standhaft im Glauben und Handeln bleibt und so das Werkzeug deiner Erlösung sei. Amen

Für den Papst 1
Herr Jesus Christus, du oberster Hirte, du unsichtbares Haupt deiner sichtbaren Kirche auf Erden! Erbarme dich liebreich deines sichtbaren Stellvertreters auf Erden, unseres Papstes. Sende ihm deinen Heiligen Geist, den Geist der Einsicht, des Rates und des Eifers. Gib ihm das Licht der Wahrheit und Liebe zur Gerechtigkeit in seine Seele. Hilf ihm und unterweise ihn, damit er durch Lehren und Wollen nichts anderes beabsichtige, als was himmlisch ist; dass er nur auf deine Stimme höre, und nach deiner Leitung dein Gesetz erfülle. Lass ihn, o Herr, vor allem Sorge tragen für die Schafe deiner Weide, für deren Erlösung du den Tod erduldet, damit er die Worte, die du zu deinem Jünger Petrus gesprochen, stets im Herzen trage, weide meine Schafe. Gib, dass er getreu wie Moses, wachsam wie Aaron, eifrig wie Elias, weise wie Daniel, ein sorgfaltiger Hirte wie Petrus, ein Lehrer wie Paulus, und heilig sei, wie du heilig bist. Lass ihn deiner Kirche so vorstehen, dass er einst vor dir, dem allwissenden und gerechten Richter, freudige Rechenschaft über die Verwaltung seines schweren Amtes ablegen könne. Amen

Für den Papst 2
Lasset uns beten für unseren Heiligen Vater, den Papst, dass unser Gott und Herr, der ihn zum Oberhirtenamt erkoren, ihn heil und unversehrt seiner heiligen Kirche bewahre, damit er Gottes heiliges Volk regiere. Du bist Petrus. Und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen. Allmächtiger ewiger Gott, auf deinen Ratschluss gründet sich alles. Schau gnädig auf unsere Bitten und bewahre durch deine Vatergüte den für uns erwählten Oberhirten, damit das christliche Volk, das nach deiner Anordnung regiert wird, unter einem so erhabenen Oberhirten in den Verdiensten seines Glaubens zunehme. Durch unsern Herrn Jesus Christus.

Für den Papst 3
Gott, Du Hirt und Führer aller Gläubigen, schau gütig hin auf Deinen Diener den Du Deiner Kirche als Hirten vorgesetzt hast. Gib ihm, wir bitten, dass er durch Wort und Beispiel seine Untergebenen fördere und mit der ihm anvertrauten Herde zum ewigen Leben gelange. Herr, wir bitten, lass Dich durch die Opfergaben versöhnen; leite Deinen Diener den Du Deiner Kirche als Hirten vorgesetzt hast, und beschütze ihn immerdar.
Herr, wir bitten, das göttliche Sakrament, das wir jetzt empfangen haben, möge uns beschirmen; und auch Deinem Diener den Du Deiner Kirche als Hirten vorgesetzt hast, samt der ihm anvertrauten Herde möge es immerdar Heil und Schutz gewähren.
Für eine Gemeinde Herr, wir bitten, schütze auf die Fürsprache der seligen, allzeit einen Jungfrau Maria diese Familie vor allem Unheil, und schirme sie, die sich aus ganzem Herzen vor Dir niederwirft, gnädig und milde vor den Nachstellungen der Feinde.
Allmächtiger Gott, wir bitten, nimm das Opfer auf, das wir in Ergebenheit darbringen, und beschirme Deine Diener durch die Kraft dieses Mysteriums vor allen Anfeindungen.

Für den Papst 4
Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, Haupt deiner heiligen Kirche, beschütze unseren Papst Benedikt XVI.
Gib, dass er dein heiliges Volk und alle Gläubigen auf dem Weg leitet, der zu dir führt.
Gib, dass seine Worte und Taten die Herzen aller Menschen in der Welt erreichen, die dich noch nicht kennen und derer, die sich von deinem Weg und deinem Evangelium entfernt haben.
Heilige Jungfrau, du bist die grosse Beschützerin der Päpste,
halte deinen Mantel über deinen Papst, damit er dir würdig dient und deine Pläne für das Heil der Welt unterstützt.
Heiliger Benedikt, möge der Papst, der deinen Namen trägt, stets unter deinem mächtigen Schutz stehen.

Für die Anderen
Ich überschreite im Gebet immer wieder meinen eigenen Raum, um mich beim Beten den Anliegen anderer zuzuwenden. Alles, was mich über das Geschehen in der Welt und in der Kirche orientiert, wie Zeitung, Fernsehen, Radio, erweitert auch das Blickfeld meiner Gebete. Zu meiner gelegentlichen Besinnung gehört immer auch die Frage, gab es in letzter Zeit Nachrichten, die mich zu einem besondern Gedenken im Gebet auffordern müssten?
Ich gewöhne mich daran, immer dort, wo ich gern Gespräch mit andern auf irgendeine Not aufmerksam werde, darüber auch ein paar Worte mit Gott zu reden. Einzelne Probleme sind für mich ein dauerndes Anliegen, das ich immer wieder in mein Gebet einhole: die Not der Dritten Welt, die Berufung für kirchliche Dienste, die zeitgemässe Verkündigung des Evangeliums, die Glaubensnot der Jugend.

Für die Bischöfe
Allmächtiger, ewiger Gott, Du hast für die Leitung Deiner heiligen Kirche und die Glaubenseinheit über uns die Bischöfe gesetzt als Nachfolger der Apostel, als Wächter und Beschützer der Seelen.
Giesse aus über sie, so flehen wir inständig zu Dir, eine Gnadenfülle, wirksam genug, dass sie sich immer mehr als gute Hirten bewähren und nutzbringend arbeiten zu Deiner Verherrlichung und unserem Heil. Dass sie durch ihr Wort und vor allem durch ihr Beispiel vollkommen alle Pflichten erfüllen, die ihnen aufgetragen sind. Dass sie den christlichen Glauben rein von jedem Irrtum bewahren. Dass wir unter ihrer Glück bringenden Leitung allezeit leben können in Frömmigkeit, Frieden und christlicher Liebe. Amen Heiliger Petrus Canisius

Für die dir anvertrauten Menschen
Mein Gott, in tiefer Ehrfurcht knie ich vor dir und danke dir, dass du mir Seelen anvertraut hast. Gib mir die Gnade, dass ich sie geduldig führe, dass ich sie zu Fleiss und Redlichkeit, zu Güte und christlicher Friedfertigkeit anhalte. Hilf mir, dass ich ihnen zum Vorbild werde, Ärgernis vermeide und nichts von ihnen verlange, was ich nicht selbst zu leisten bereit bin.
Hilf mir, dass ich keinen vorziehe und niemanden zurücksetze. Lass mich zum guten Beschützer werden, der Ruhe, Geborgenheit, Trost und Halt für die Seinen bedeutet.

Für die Eheleute
Vor dem Schlafengehen verzeihen wir einander, halten uns die Hände und beten: Herr, ich danke dir für deinen Sohn (Tochter), den (die) du mir als meinen Mann (meine Frau) geschenkt hast. Ich danke dir für die Jahre, die wir zusammen leben durften. Ich weiss nicht, wie lange wir noch zusammen leben können. Ich lege die Zukunft in deine Hände. Ich nehme ihn (sie) an, wie er(sie) ist. Ich segne ihn (sie) in deinem Namen. Wir danken dir für die Kinder, die du uns anvertraut hast. Wir segnen sie in deinem Namen. Gib uns die Gabe des Heiligen Geistes, damit wir sie als deine Kinder erziehen können. Amen

Für die Einheit der Kirche
Herr Jesus Christus, du hast am Vorabend deines Leidens für alle deine Jünger bis zum Ende der Zeit gebetet, dass sie eins bleiben möchten, wie du im Vater bist und der Vater in dir ist. Schaue erbarmungsvoll herab auf die vielen Spaltungen unter denen, die deinen Glauben bekennen, und heile die zahlreichen Wunden, die Menschenstolz und die Macht der Hölle deinem Volk geschlagen haben.
Reisse nieder die Wälle der Trennung, welche die Christen in Parteiungen und Sekten scheiden. Sieh barmherzig die Seelen an, die in einer nicht von dir, sondern von Menschen gegründeten Gemeinschaft geboren sind. Befreie ihre Anhänger von diesen falschen Formen der Gottesverehrung und führe sie alle in die eine Gemeinschaft, die du am Anfang eingesetzt hast, die heilige katholische und apostolische Kirche. Erleuchte alle Menschen mit der Erkenntnis, dass der Stuhl des heiligen Petrus, die Kirche von Rom, Fundament, Mittelpunkt und Werkzeug der Einheit ist. Öffne ihre Herzen für die längst vergessene Wahrheit, dass unser Heiliger Vater, der Papst, dein Diener und Stellvertreter ist, und dass sie dir gehorchen, wenn sie in Sachen der Religion ihm Gehorsam leisten, so dass wie im Himmel nur eine heilige Gemeinschaft, so hier auf Erden nur eine Kirche deinen heiligen Namen bekennt und verherrlicht. Kardinal Newman

Für die Heilung eines Kranken
Herr, der, den Du liebst, ist krank! O heiliger Expeditus, auf deine rasche und zuverlässige Hilfe vertrauend, wenden wir uns an dich, um dich inständig zu bitten, beim Herrn Fürsprache einzulegen, damit seine göttliche Barmherzigkeit, gerührt von unseren Tränen, uns die Gnade der Heilung desjenigen, den wir lieben, gewähre. Möge unsere liebe Frau von Lourdes uns erhören und der Wille des Herrn, wie im Himmel so auf Erden, geschehen. Amen Unsere liebe Frau von Lourdes, bitte für uns. Heiliger Expeditus, Heil der Kranken, bitte für uns.

Für die Kinder
O Mutter der Sieben Schmerzen, o Mutter des Guten Rates, steh uns, bei! Hilf uns und erleuchte uns! Errette unsere Kinder vor dem ewigen Tode! Hilf mit Deiner Kraft und Macht!
Vermittle uns alle Gnaden und die Umkehr unserer Kinder! Amen

Für die Kinder 1
Vater im Himmel voll Sorge empfehle ich dir meine Kinder. Nimm sie in deinen Schutz und führe sie mit gütiger Hand. Für dich habe ich sie geboren und für dich sind sie wiedergeboren aus der Taufe als deine Kinder. Mit dem heiligen Kreuz sind sie bezeichnet. Hilf, dass sie dieses Zeichen nie verachten. Im Glauben an dich und deinen Sohn Jesus Christus habe ich sie dir erzogen. Hilf, dass sie treu und standhaft bleiben im heiligen Glauben. Deine heilige Kirche ist ihre Heimat geworden von Jugend auf. Hilf, dass sie nie ihrer Heimat entfremdet werden. Erfülle sie mit stolzer Freude, dir dienen zu dürfen, erfülle sie mit Mut und Kraft, dass sie würdig als Christen wandeln. Und mir gib ein wachsames Auge, Klugheit, Geduld und Liebe, dass ich meine Pflicht als christliche Mutter erfülle und alle meine Kinder dir zuführe ins ewige Leben.
Maria, himmlische Mutter, nimm alle meine Kinder unter deinen Schutz und führe sie zu Jesus, unserem Herrn und Heiland. Amen

Für die Kinder 2
Gott, Du hast alles erschaffen und erhältst Deine Schöpfung am Leben. Du liebst die Unschuld und die Reinheit. Segne unsere Kinder, deren Reinheit und schlichtes Tun wir Dir aufopfern. Bewahre ihnen die Freude am Leben. Lass ihnen allen die für sorgende Liebe der Eltern zuteil werden. Hilf ihnen, im Glauben an Dich heranzuwachsen und halte alles Böse von ihnen fern. Heiliger Antonius, bringe du unser Gebet vor Gott, stehe uns und unseren Kindern bei und stärke uns immer mit deinem Schutz. Amen

Für die Kirche
Wir bitten, Herr, lass gnädig die Gebete Deiner Kirche zu Dir kommen: Lass sie alle Anfeindungen und Irrtümer überwinden und Dir so in unbedrohter Freiheit dienen. Beschirme uns, Herr, dass wir Deinen Mysterien dienen, auf dass wir uns ganz den göttlichen Dingen hingeben können und so mit Leib und Seele Dir dienstbar seien. Wir bitten, Herr, unser Gott, da Du uns frohen Anteil an den göttlichen Heilsgaben schenkst, lass uns nicht irdischen Gefahren unterliegen.

Für die Kirche 1
Lasset uns beten für die großen Anliegen der ganzen christlichen Kirche, um den heiligen Ablass zu gewinnen. Wir bitten Dich O Herr, Du wollest das Flehen Deiner Kirche gnädig aufnehmen, sie von allen Drangsalen befreien, allen Irrtum ausrotten, die christlichen Länder vereinigen und Dein heiliges Reich auf Erden allezeit mehren, damit wir Dir in Ruhe und Frieden dienen können. durch Christus unseren Herrn. Amen

Für die Kranken
Wir bitten Dich, Herr, der Du allezeit auf uns herniederschaust, Du Bildner unseres Leibes und Schöpfer unserer Seele. Du hast den Menschen gestaltet. Du verwaltest, regierst und errettest das ganze Menschengeschlecht. Du versöhnst und besänftigst in Deiner Menschenfreundlichkeit. Sei gnädig, Herr, hilf allen Kranken! Richte auf die Darniederliegenden. Verherrliche Deinen heiligen Namen durch Deinen Einziggezeugten, Jesus Christus. Durch Ihn sei Dir die Ehre und Macht im Heiligen Geist jetzt und in alle Ewigkeit. Amen

Für die kranken Brüder und Schwestern
O liebreichster Jesus, Du Hilfe und Trost aller Gläubigen, wir bitten Dich durch die Pein Deines bittern Leidens, erhöre unser Gebet und verleihe Deinen Dienern und Dienerinnen nach Deinem heiligen Willen die verlorene Gesundheit wieder, damit sie Dich mit uns in Deiner Kirche loben und preisen, der Du lebst und regierst von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Für die Notleidenden
Gütiger Vater im Himmel, wir beten Dich an und loben Deinen heiligen Namen, denn übergross ist Deine Liebe. Du hast aus Liebe sogar Deinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben und er hat all das unsagbare Leiden auf sich genommen, um uns zu erlösen. Darum bitten wir Dich von ganzem Herzen: Stehe unseren Brüdern und Schwestern auf der ganzen Erde bei, welche in Not und Elend sind, von Katastrophen heimgesucht, von Krieg und Hunger geplagt, von giftigen Strahlen gedroht oder mit schwerer Krankheit geprüft. Schicke Deine mächtigen Engelheere aus, diese Menschen zu trösten, zu stärken und mit Deinem Licht zu durchfluten, dass sie von einer inneren Kraft getragen, alles schadlos überstehen können. Dass in ihnen auch die Gewissheit lebendig wird, dass Du, Gott des Himmels und der Erde, nicht ihr Verderben willst, sondern ihre Rettung, denn gerade durch diese Not können ihre Seelen reif werden für den Himmel, dort, wo keine Trauer, keine Not mehr sein wird, nur ewige Freude. Gott, der Du das Unmögliche möglich machen kannst, wir danken Dir für Deine Hilfe, denn Du stillst den Hunger, bringst feindliche Truppen zum Stillstand und machst gefährliche Strahlen unschädlich. Nun legen wir die ganze Menschheit vertrauensvoll in die beiden Herzen Jesus und Maria und bringen sie so, Dir himmlicher Vater dar, damit Du sie in Deine Barmherzigkeit aufnehmen mögest Amen

Für die Priester
Herr Jesus Christus, ewiger Hoherpriester, bewahre Deine Priester im Schutze Deines Heiligsten Herzens, wo ihnen niemand schaden kann.
Bewahre ihre gesalbten Hände unbefleckt, die täglich Deinen heiligen Leib berühren.
Bewahre rein die Lippen, die geheiligt sind von Deinem kostbaren Blute. Bewahre ihr Herz für Dich, das gesiegelt ist mit dem erhabenen Zeichen Deines glorreichen Priestertums. Lass sie wachsen in der Liebe und Treue zu Dir und schütze sie vor der Ansteckung der Welt.
Gib ihnen mit der Wandlungskraft über Brot und Wein auch die Wandlungskraft über die Herzen. Segne ihr Arbeiten mit reichlicher Frucht und schenke ihnen dereinst die Krone des ewigen Lebens. Amen.
Hl. Theresia vom Kinde Jesus mit kirchlicher Druckerlaubnis Klein Theresien Karmel, Rankweil

Für die Rückkehr der getrennten Kirchen
Herr, der du die verschiedenen Völker im Bekenntnis deines Namens geeint hast, wir bitten dich für die christlichen Völker des Ostens. Sie hatten einst grosse Bedeutung in deiner Kirche. Wir bitten dich, wecke in ihnen den Wunsch, ihren Platz in deiner Kirche wieder einzunehmen und mit uns eine Herde unter einem Hirten zu bilden. Lass sie tief eindringen in die Lehren ihrer heiligen Kirchenlehrer, die auch uns Väter des Glaubens sind. Halte fern von uns alles Unverständnis, das uns ihnen entfremden könnte. Der Geist der Eintracht und der Liebe, der ein Zeichen wahren Christengeistes ist, führe den Tag schneller herauf, an dem sich unsere Gebete mit den ihren vereinen und so alle Völker aller Sprachen bekennen und verherrlichen unseren Herrn Jesus Christus, deinen Sohn.

Für die Verstorbenen
Lasset uns beten für die verstorbenen Brüder und Schwestern. O Gott, Du lässest aus höchster Güte die wohlverdienten Strafen nach u. liebst das Heil der Menschen unendlich, wir bitten Dich demütig, Du wollest die Seelen unserer Brüder und Schwestern, Verwandten u. Wohltäter, die in Deiner Gnade von dieser Welt geschieden sind, auf die Fürbitte der allerheiligsten allezeit unbefleckten Jungfrau Maria und aller Auserwählten zur ewigen Glückseligkeit gelangen lassen, der Du lebst und regierst von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen

Für ein neues Leben
Allmächtiger Vater, erfülle uns mit deinem Heiligen Geist und mit all seinen Gaben, Früchten und Kräften, so dass wir dich richtig lieben und dir treu dienen können. Zeige uns deinen Plan für uns und gib uns die Kraft, die du durch Jesus Christus verheissen hast, damit wir deinen Willen tun und dir treu bleiben. Stärke uns, dass wir dein Wort mit Freimut verkünden. Strecke deine Hände aus, damit Heilung, Zeichen und Wunder geschehen, durch den Namen deines heiligen Knechtes Jesus. Mache uns zu Werkzeugen in deinen Händen, um alle deine Kinder zu dir zurückzuführen. Darum bitten wir, durch Christus unseren Herrn. Amen

Für eine Gemeinde
Für eine Gemeinde, Genossenschaft oder Familie
Herr, wir bitten, schütze auf die Fürsprache der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria diese Familie vor allem Unheil, und schirme sie, die sich aus ganzem Herzen vor Dir niederwirft, gnädig und milde vor den Nachstellungen der Feinde. Allmächtiger Gott, wir bitten, nimm das Opfer auf, das wir in Ergebenheit darbringen, und beschirme Deine Diener durch die Kraft dieses Mysteriums vor allen Anfeindungen. Da wir die Gaben unserer Erlösung empfangen haben, bitten wir, barmherziger Gott, schenke uns durch ihre Feier Deinen schützenden Beistand wider alle Anfeindungen.

Für einen Kranken
O mein Gott, dieser Kranke, der jetzt vor Dir ist, ist gekommen, um Dich für das zu bitten, was ihm als das Wichtigste erscheint. Das, was er wünscht, empfindet er als das Allerwichtigste. Aber Du, Herr, gib ihm diese Worte ins Herz, wichtig ist, dass die Seele gesund ist! Herr, es soll sich an ihm Dein heiliger Wille in allem erfüllen! Wenn Du es willst, soll er die Gesundheit erhalten. Wenn es aber Dein Wille ist, soll er weiterhin sein Kreuz tragen und ich bitte Dich für uns, die wir für ihn beten, reinige unsere Herzen, damit wir würdig sind, dass Du durch uns Deine heiligen Gnaden schenkst. Behüte ihn und erleichtere seine Schmerzen! Dein heiliger Wille soll sich an ihm erfüllen und Deine göttliche Liebe soll sich an ihm offenbaren. Hilf ihm, dass er tapfer das Kreuz trägt.

Für einen sterbenden Menschen
Jesus Christus! Der Du geruht hast, durch den Mund der Propheten zu reden, mit ewiger Liebe habe ich Dich gezogen zu mir. Diese Liebe hat Dich gezogen von der Höhe des Himmels in den Leib Maria, der Jungfrau. Diese Liebe hat Dich gezogen aus dem Leib Maria in das Tal dieser dürftigen Welt; diese Liebe hat Dich erhalten 33 Jahre in dieser Welt, und in diesem Zeichen der grossen Liebe hast Du Deinen heiligen Leib zu einer wahrhaftigen Speise und Dein heiliges Blut zum wahrhaften Trank gegeben. In diesem Zeichen der grossen Liebe hast Du wollen gefangen und geführt werden von einem Richter zum anderen, und in diesem Zeichen der grossen Liebe hast Du wollen verurteilt werden zum Tode und hast sterben wollen und begraben werden, und wahrhaftig auferstanden und erschienen bist Du Deiner heiligen Mutter und allen heiligen Aposteln. Und in diesem Zeichen der grossen Liebe bist Du von eigener Kraft und Gewalt zum Himmel gestiegen und sitzest zu der rechten Hand Gottes, Deines himmlischen Vaters, und Du hast den Heiligen Geist gesandt in die Herzen deiner Apostel und die Herzen aller, die da hoffen und an Dich glauben durch Dein Zeichen der ewigen Liebe. So öffne heute den Himmel und nimm diesen sterbenden Menschen trotz all seiner Sünden persönlich auf in das Reich Deines Himmlischen Vaters, dass er mit Dir herrscht, nun und ewig. Amen

Für Feinde
Gott, Du Freund und Wächter des Friedens und der Liebe, gib allen unseren Feinden wahren Frieden und wahre Liebe, verleihe ihnen Nachlass aller Sünden und entreisse uns mit mächtiger Hand ihren Nachstellungen. Herr, wir bitten, lass Dich durch die dargebrachten Gaben versöhnen, errette uns in Milde von unseren Feinden und verleihe ihnen Nachlass der Sünden. Herr, die Teilnahme an diesem Mahle befreie uns von den Sünden und beschirme uns vor den Nachstellungen der Feinde.

Für Freund oder Freundin
Herr, ich danke dir für deinen Sohn (deine Tochter), den (die) du mir als meinen Freund (Freundin) gegeben hast. Wenn du uns im Sakrament der Ehe vereinen willst, führe uns zusammen und gib uns den Mut und das Licht des Heiligen Geistes, die richtige Entscheidung zu treffen. In deinem Namen nehme ich ihn (sie) an wie er (sie) ist und segne ihn (sie). Amen

Für Freunde
Gott, Du hast durch die Gnade des Heiligen Geistes den Herzen Deiner Gläubigen die Gaben der Liebe eingegossen. Gib Deinen Dienern und Dienerinnen, für die wir Deine Milde anflehen, Wohlfahrt des Leibes und der Seele, auf dass sie mit ganzer Kraft Dich lieben und, was Dir wohlgefällig ist, mit ganzer Liebe vollbringen. Wir bitten, Herr, habe Erbarmen mit Deinen Dienern und Dienerinnen, für die wir Deiner Majestät dieses Lobopfer darbringen, auf dass sie durch diese heilige Messfeier himmlischen Gnadensegen empfangen und zur Glorie der ewigen Seligkeit gelangen mögen. Die göttliche Opferspeise kostend, bitten wir, Herr, lass diese heilbringenden Gaben denen zur Wohlfahrt und zum Frieden gereichen, um deren Liebe willen wir sie Deiner Majestät geopfert haben.

Für Kranke
Allmächtiger, ewiger Gott, Du ewiges Heil der Gläubigen, erhöre uns, da wir die Hilfe Deiner Barmherzigkeit für Deine kranken Diener erflehen, gib ihnen die Gesundheit wieder, auf dass sie Dir inmitten Deiner Gemeinde ihren Dank abstatten können. Gott, nach Dessen Wink die Augenblicke unseres Lebens dahineilen, nimm die Gebete und Opfergaben Deiner kranken Diener auf, für die wir Deine Barmherzigkeit anflehen. Lass uns ob ihrer Rettung uns freuen, wie wir nun ob ihrer Gefährdung bangen. Gott, Du einzige Stütze der menschlichen Schwachheit, zeige die Macht Deiner Hilfe an Deinen kranken Dienern, und lass sie, durch Dein Erbarmen gestärkt, in Deiner heiligen Gemeinde gesund wieder erscheinen. Amen

Für Ordensberufe
Herr unser Gott, Du mahnst alle Gläubigen, nach vollkommener Liebe zu streben. Viele aber rufst Du zur besonderen Nachfolge Deines Sohnes. Sei gnädig auf alle, die Du zum Leben im Ordensstand erwählt hast. Gib, dass ihr Leben ein Zeichen Deines kommenden Reiches ist für die Kirche und für die Welt. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen

Für Pilger und Reisende
Sei bei uns, Herr, da wir zu Dir flehen, und lass die Reise Deiner Diener in Deinem Heile günstig verlaufen, auf dass sie in allen Wechselfällen dieses Weges und dieses Lebens stets bei Dir Schutz und Hilfe finden. Herr, sei unserem Flehen gnädig und nimm diese Opfergaben, die wir Dir für Deine Diener darbringen, gütig an. Lass huldvoll Deine Gnade ihnen als ein Wegbereiter vorausgehen und als ein Begleiter ihnen folgen, und lass sie in Deinem Erbarmen behütet sein, auf dass wir uns ihres Wohlbefindens erfreuen mögen.
Herr, Deine heiligen Gaben, die wir empfangen haben, mögen Deine Diener, die auf Dich hoffen, behüten und gegen alles Unheil schirmen, das auf sie einstürmt.

Für Priester
Jesus, ewiger Hohepriester, bewahre Deine Priester im Schutze Deines heiligsten Herzens, wo ihnen niemand schaden kann. Bewahre unbefleckt ihre gesalbten Hände, die täglich Deinen heiligen Leib berühren. Bewahre rein die Lippen, die gerötet sind von Deinem kostbaren Blute. Bewahre rein und unirdisch ihr Herz, das besiegelt ist, mit dem erhabenen Zeichen Deines glorreichen Priestertums. Lass sie wachsen in der Liebe und Treue zu Dir und schütze sie vor der Ansteckung der Welt. Gib ihnen mit der Wandlungskraft über Brot und Wein auch die Wandlungskraft über die Herzen. Segne ihre Arbeiten mit reichlicher Frucht und schenke ihnen dereinst die Krone des ewigen Lebens. Amen
Heilige Theresia von Lisieux

Für Priester 1
Herr gib uns Priester, heilige Priester, dass Dein Name in unserer Pfarrei, in unseren Familien, in unserem Vaterlande geheiligt werde. Herr, gib uns Priester, heilige Priester, dass Dein Reich in unsere Herzen und in die Herzen unserer Kinder komme. Herr, gib uns Priester, heilige Priester, dass alle Tage das heilige Opfer zur Genugtuung für unsere Sünden und zum Trost der Lebenden und der Toten gefeiert werde. Herr, gib uns Priester, heilige Priester, dass sie uns die Sünden verzeihen, unseren Seelen das Leben und unseren Herzen den Frieden schenken. Herr, gib uns Priester, heilige Priester, dass sie uns durch deine heiligen Sakramente im Leben und besonders im Tode stärken. Herr, gib uns Priester, heilige Priester, dass sie unsere Kinder lehren, Dich zu lieben und Dir zu dienen. Herr, gib uns Priester, heilige Priester, dass sie unsere Jugend heiligen und auf reinen Wegen zu Christus führen. Herr, gib uns Priester, heilige Priester, dass sie uns Wahrheit und Gerechtigkeit predigen und uns lehren, einander zu lieben. Herr, gib uns Priester, heilige Priester!
Lasset uns beten, Allmächtiger, ewiger Gott, erhöre gnädig unser Gebet und giesse über Deine Diener, die Du zum Priestertum erwählt hast, den Segen des Heiligen Geistes und die Fülle der himmlischen Gaben, damit sie einmal das Amt, das ihnen durch Deine Gnade zuteil werden soll, zu Ehren und zum Heil der Seelen verwalten und so mit uns das ewige Leben erlangen, durch Christus, unseren Herrn. Amen

Für Priester 2
O Jesus, Du guter Hirt, erwecke in allen Pfarrgemeinden Priester, Diakone und Ordensberufe, Missionare und engagierte Laien gemäss den Erfordernissen der ganzen Welt, die Du liebst und retten willst. Wir vertrauen Dir vor allem unsere Gemeinde an. Schaffe unter uns das geistige Klima der ersten Christen, auf dass wir ein Abendmahlsaal des Gebetes sein können im liebenden Empfang des Heiligen Geistes und Seiner Gaben. Stehe unseren Hirten bei und allen Menschen, die zum Dienst in der Kirche geweiht sind. Lenke die Schritte derer, die Deinen Ruf verstanden haben und sich auf die heiligen Weihen vorbereiten oder auf ein Leben nach den Evangelischen Räten. Richte den Blick der Liebe auf die vielen bereitwilligen jungen Menschen und rufe sie in Deine Nachfolge. Hilf ihnen zu verstehen, dass sie nur in Dir sich selbst voll verwirklichen können. Indem wir diese grossen Anliegen Deines göttlichen Herzens der mächtigen Fürsprache Mariens anvertrauen, die Mutter und Vorbild aller Berufungen ist, flehen wir zu Dir, unseren Glauben in der Gewissheit zu bestärken, dass der Vater im Himmel unsere Bitten erhören wird, die wir in Deinem Auftrag an Ihn richten.

Für Priester- und Ordensberufe
O Jesus, guter Hirt, Du bist gekommen, um zu suchen und selig zu machen, was verloren war. Du hast das Priestertum der Kirche gestiftet, das Dein Werk für alle Zeiten fortsetzen soll. Wir flehen inständig zu Dir, sende Arbeiter in Deinen Weinberg! Sende würdige Priester in Deine heilige Kirche! Sende Ordensbrüder! Sende Ordensschwestern ! Gib, dass alle, die Du von Ewigkeit her zu Deinem Dienste auserwählt hast, Deinem Rufe folgen, dass aber kein Unberufener sich in Dein Heiligtum eindränge.
Stärke alle Priester und Ordensleute in ihrem schweren Berufe und segne ihre Mühen und Arbeiten. Lass sie sein das Salz der Erde, das alle Verderbnis verhütet, das Licht der Welt, das allen Gläubigen durch Wort und Beispiel voranleuchtet. Verleihe ihnen Weisheit, Geduld und Festigkeit, damit sie Deine Ehre fördern, dein Reich in den Herzen der Menschen ausbreiten und die ihnen anvertrauten Seelen zum ewigen Leben führen. Amen
Maria, Königin der Apostel, bitte für uns!
Böggering, Vic. Epp. Gen.

Für Priesterberufungen
Göttlicher Heiland Jesus Christus, der Du Dein ganzes Erlösungswerk, die Rettung und das heil der Welt, den Priestern als Deinen Stellvertretern anvertraut hast, durch die Hände Deiner heiligsten Mutter opfere ich Dir für die Heiligung deiner Priester und Priesteramtskandidaten den heutigen Tag auf, alle Gebete, Arbeiten, Freuden, Opfer und Leiden. Schenke uns wahrhaft heilige Priester, die vom Feuer Deiner göttlichen Liebe entflammt, nichts anderes suchen als Deine grössere Ehre und das Heil unserer Seelen. Bewahre sie in allen inneren und äusseren Gefahren und verteidige sie besonders gegen jene, die ihrer Tugend nachstellen und ihr heiliges Priesterideal gefährden. Maria, Du gute Mutter der Priester, nimm alle Priester unter Deinen mächtigen Schutz und führe mit gütiger Mutterhand auch jene, verirrten Priester, die ihrer erhabenen Berufung untreu wurden, zu guten Hirten zurück.

Für Priesterkandidaten
Göttlicher Heiland und ewiger Hohepriester Jesus Christus!
Du hast Deine Priester mit besonderer Liebe auserwählt. Mit der ganzen Glut meines Herzens empfehle ich Dir alle werdenden Priester. Erfülle sie schon jetzt in ihren Studienjahren mit wahrhaft priesterlicher Gesinnung. Gib ihnen einen lebendigen Glauben, tiefen Gebetsgeist, feurige Liebe zu Dir und Deiner heiligen Kirche, innige Andacht zum allerheiligsten Altarssakrament und zu Deiner gebenedeiten Mutter und unermüdlichen Eifer für das Heil der Seelen. Erleuchte und segne auch alle ihre Erzieher und Lehrer in ihren verantwortungsvollen Aufgaben. Maria, du gütige Priestermutter, beschütze die künftigen Priester, bewahre sie in allen Gefahren, die ihrem heiligen Berufe drohen. Erflehe ihnen Gesundheit und Fortschritt in der heiligen Wissenschaft. Gewähre ihnen die nötige Hilfe, damit keiner wegen Armut vom Priestertum ausgeschlossen werde. Vor allem aber schütze sie in allen Kämpfen der Jugend, damit sie ihre Herzensreinheit unversehrt bewahren und einst heilige Priester werden. Halte alle jene von der Priesterwürde fern, die ungerufen danach streben. Lass nicht zu, dass Eltern oder Verwandte in falsch verstandener Liebe oder aus unedlen Absichten ihre Söhne zum Priesterstand drängen.
Alle heiligen Apostel, Bischöfe und Priester, ihr heiligen Jugendpatrone, bittet für die werdenden Priester, beschützt sie und helft ihnen, wahre Apostel, heilige Mittler zwischen Gott und den Menschen und für die unsterblichen Seelen sichere Führer zum Himmel zu werden. Amen
Aus dem "Cantate", Nr. 306

Für Seefahrer
Gott, Du hast unsere Väter durch das Rote Meer geführt und durch das gewaltige Wasser ziehen lassen, und sie haben dafür das Lob Deines Namens gesungen; dich bitten wir flehentlich, wende von Deinen Dienern auf dem Schiffe alle Gefahren ab und schirme sie allezeit, indem Du sie den erwünschten Hafen gewinnen und ruhige Fahrt erlangen lässest.
Gabengebet
Herr, wir bitten, nimm die Gebete Deiner Diener auf samt den Gaben, die wir darbringen, und behüte die Seefahrer, für die wir Deine Mysterien feiern, vor allen Gefahren.
Schlussgebet
Geheiligt durch das göttliche Mysterium, flehen wir, Herr, Deine Majestät inständig an und bitten, bewahre Deine Diener, derer Du uns durch die himmlischen Gaben gedenken lässest, durch die Kraft des heiligen Kreuzes vor den Sünden und errette sie erbarmungsvoll aus allen Gefahren.

Für sterbenden Menschen 1
Jesu Christ! Du Sohn Gottes und Sohn der Jungfrau Maria, Gott und Mensch, der Du ängstlichen und blutigen Schweiss für uns vergossen hast auf dem Ölberg, geruhe auszubreiten und zu opfern Deinen blutigen Schweiss Gott, Deinem Himmlischen Vater für die Gegenwärtigkeit dieses sterbenden Menschen. Ist es aber, dass er mit seinen Sünden die ewige Verdammnis verdient habe, möge dieselbe von ihm abgewendet werden. Dies, ewiger Vater, durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen lieben Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in Einigkeit des Heiligen Geistes, nun und ewig. Amen

Für sterbenden Menschen 2
Jesus Christus! Der Du geruht hast, für uns zu sterben am Stamm des heiligen Kreuzes, und Dich in ganzer Genügsamkeit Deinem Himmlischen Vater befohlen, geruhe auszubreiten und zu opfern Deinen allerheiligsten Tod Gott Deinem Himmlischen Vater, um den freizulassen und zu verbergen alles, was er verdient hat mit seinen Sünden. Dies gib Du, Ewiger Vater! Durch unsern Herrn Jesus, Deinen lieben Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in Einigkeit des Heiligen Geistes, nun und ewig. Amen.

Für unsere Freunde
Vater, erhalte mir, die ich lieb habe, erhalte sie mir wie mein eigenes Herz, darin ich ihren Namen trage. Schütze sie vor Versuchungen und lass ihre Gedanken Früchte bringen, die Deinen Namen verherrlichen. Lass keinen Kummer über ihre Seelen kommen, damit sie stark bleiben zum Gebrauche ihrer Kräfte. Giesse Deinen Frieden über ihren Schlummer und erneuere Dein Wohlgefallen jeden Morgen. Lass sie geniessen die wahren Freuden der Erde, die Du bereitet hast den reinen Seelen. Und führe sie einst in das Reich Deiner Engel, damit wir, vereint in Ewigkeit, Deinen Namen preisen in der Seligkeit der Liebe. Amen

Für verstorbene Angehörige und Freunde
Beim Tod eines nahe stehenden Menschen
Herr, (……) ist tot. Ich muss es ganz begreifen, was das ist, Herr. Sein Blick wird mich nie mehr treffen. Seine Hand meine Hand nie mehr halten. Er ist tot, er ist nicht mehr hier. Du bist die Auferstehung und das Leben. Wer an dich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist. Lass ihn aufwachen bei dir, Herr. Gib ihm das nie verrinnende Leben, nach dem wir uns sehnen, Herr. Kann unsere Sehnsucht uns täuschen? Herr, du hast es versprochen. Für ihn, der tot ist, erinnere ich dich an dein Wort, wer an mich glaubt, wird leben.

Gebet bei einem kranken Kinde
O lieber Heiland, mein lieber Heiland, Deine weiten Arme am Kreuze haben mich umarmt und zu Dir ans Kreuz gedrückt. Du willst mich auch bei Dir haben, weil Du so allein und verlassen bist. O ich bin gern bei Dir.

Gebet der kinderlosen Frau
Himmlischer Vater! Du weisst, wie gern wir Kinder aus deiner Hand annehmen und ihnen Vater und Mutterliebe geben möchten. Du hast uns diese Liebe Gnade versagt. Wir beten deine unerforschliche Weisheit an. Um so mehr will ich meinen Gatten mit mütterlicher Hingabe lieben. Ich will meine mütterliche Liebe, die deine Gnade und Anteil an deiner unendlichen Liebe ist, armen Kindern, kranken und hilfsbedürftigen Menschen schenken in Werken christlicher Liebe und Barmherzigkeit. Göttlicher Heiland, ich glaube an dein Wort, was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan, habt ihr mir getan. So schenke ich dir meine Liebe. Vielleicht schickst du mir ein armes Kind, das meiner Liebe bedarf. Gern will ich ihm helfen mit mütterlicher Liebe und mich dabei erinnern an dein Wort, das du einst zu deinen Jüngern gesagt hast, wer eines von diesen Kleinen, die an mich glauben, aufnimmt, nimmt mich auf. Alles stille Leid, das mit dem Kreuz der Kinderlosigkeit verbunden ist, will ich aufopfern für meine Mitschwestern, die mit ihren Sorgen für kleine und grosse Kinder oft ein so schweres Kreuz tragen. Ich will es aufopfern für jene armen Kinder, die keine religiöse Erziehung haben, denen verweltlichte Mütter das Liebste und Beste versagen, was eine Mutter ihren Kindern geben kann: Dich selbst, o mein Heiland, den Glauben, die Liebe, das Vertrauen und die Treue zu dir. Mein Herr und mein Gott! Nimm meine Opferhingabe an und hilf allen Müttern, ihre Kinder wahrhaft christlich und fromm zu erziehen. Amen

Gebet für den Papst
Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, Haupt deiner heiligen Kirche, beschütze unseren Papst Benedikt XVI.
Gib, dass er dein heiliges Volk und alle Gläubigen auf dem Weg leitet, der zu dir führt.
Gib, dass seine Worte und Taten die Herzen aller Menschen in der Welt erreichen, die dich noch nicht kennen und derer, die sich von deinem Weg und deinem Evangelium entfernt haben.
Heilige Jungfrau, du bist die grosse Beschützerin der Päpste, halte deinen Mantel über deinen Papst, damit er dir würdig dient und deine Pläne für das Heil der Welt unterstützt.
Heiliger Benedikt, möge der Papst, der deinen Namen trägt, stets unter deinem mächtigen Schutz stehen.

Gebet für die Kirche
Nimm wohlgefällig auf, Herr, das Gebet deiner Kirche. Schütze sie vor den Feinden und vor jeglichem Irrtum, damit sie dir in voller Freiheit diene. Wir bitten dich durch Jesus Christus, unsern Herrn.

Gebet um Barmherzigkeit
Wir beten für alle Lebenden und Verstorbenen der ganzen Welt. Ewiger Vater, sei uns und unseren Vorfahren barmherzig und gnädig. Hab Mitleid mit uns und vergib uns unsere Sünden, vergib die Sünden unserer Vorfahren. Vergib uns allen und sei uns gnädig wegen des Leidens, der Kreuzigung und der Auferstehung deines Sohnes. Reinige und wasche uns durch das kostbare Blut Jesu Christi. Darum bitten wir durch Jesus deinen Sohn. Amen

Gebet um Bekehrung
Heiliger Antonius, du grosser Heiliger, du hast alle deine Kräfte, ja dein ganzes Leben für die Rettung deiner Mitmenschen eingesetzt und die Ungläubigen zu Gott zurückgeführt. Deiner hat sich die göttliche Barmherzigkeit bedient, um die Sünder zu bekehren. So bitte ich dich denn um die Fürsprache beim Herrn für diesen Menschen, der mir so nahe steht, dessen Leben aber nicht vereinbar ist mit den Lehren des heiligen Evangeliums und dem Taufversprechen. Gib, dass er den verlorenen Glauben wieder finde, die religiösen Pflichten wieder erfülle und Gottes Freundschaft nicht länger zurückweise. Lass nicht zu, dass er ewig verloren gehe, sondern lege deine ganze Fürsprache ein, dass er die Gnade finde, erneut ein Kind Gottes zu werden und sich der göttlichen Barmherzigkeit überantworte und so die ewige Glückseligkeit erlange. Amen

Gebet um Berufungen
Herr Jesus Christus, der Du berufen hast, wen Du wolltest, rufe viele von uns zur Arbeit für Dich und mit Dir. Der Du mit Deinem Wort die Berufenen erleuchtet hast, erleuchte uns mit der Gabe des Glaubens an Dich. Der Du ihnen in den Schwierigkeiten beigestanden hast, hilf uns, unsere Schwierigkeiten, die der Jugendlichen von heute, zu überwinden! Und wenn Du jemanden von uns rufst, damit er sich ganz Dir weihe, dann möge Deine Liebe diese Berufung vom ersten Augenblick an erwärmen, wachsen lassen und bis zum Ende unversehrt bewahren. Amen
Papst Johannes Paul II.

Gebet um eine gute Berufswahl
O Gott, deine weise Vorsehung hat jedem Menschen seinen Lebenspfad vorgezeichnet und ihm den Beruf bestimmt, in dem er sein Heil wirken und zu deiner Ehre wie zum Besten der Menschen tätig sein soll. Erleuchte mein Kind mit deinem göttlichen Lichte und sende ihm deinen Heiligen Geist, den Geist des Rates, damit es bei dieser wichtigen Entscheidung das wähle und werde, was ihm zum zeitlichen und ewigen Glücke dient. Heiliger Geist, erleuchte mich, deine Magd, damit ich meinem Kinde zur Erkenntnis und Erreichung seines Berufes helfen kann, ohne seiner Freiheit Zwang anzutun oder deiner innern Führung zu widerstreben. Du, o Gott, hast mir mein Kind gegeben. Wie die liebe Mutter Gottes den Heiland im Tempel aufgeopfert hat, wie die Mutter Samuels ihr Kind dir geweiht hat, so gebe ich mein Kind ganz dir: Rufe es zu diesem oder jenem Stand, wohin und wozu du willst. Wenn es nur deinen Willen erfüllt und glücklich wird, jetzt auf Erden und einmal im Himmel. Amen

Gebet um Reue und Umkehr
O Gott, sei mir barmherzig und gnädig, gib mir das rechte Bewusstsein meiner Sünden, echte Reue und die Gnade der Bekehrung und Rettung. Hab Mitleid mit mir und vergib mir meine Sünden.
Reinige und wasche mich durch das kostbare Blut Jesu Christi. Amen.

Gebet um Schutz
Jesus, besiegle mich und meine Familie und alles, was wir besitzen mit deinem kostbaren Blut. Entmachte alle bösen Mächte und Gewalten, die uns heute durch Auseinandersetzungen, Katastrophen, Unfälle, Krankheiten oder auf andere Art und Weise zu überwältigen versuchen, durch die Kraft deines Heiligen Namens. In der Feuerflamme deines Heiligen Geistes beschütze uns alle. Amen

Gebet um Vergebung für Vorfahren
Herr Jesus, ich bringe vor Dich meine Vorfahren und ihre Sünden. Sie starben mit denselben Problemen, die ich habe, und sie brauchen mein Gebet. Ich nehme stellvertretend ihre Sünden und gebe sie Dir, Jesus ich bitte um Verzeihung für sie. Jesus wasche uns alle rein mit Deinem kostbaren Blut und setze uns frei! Danke, Jesus! Ich preise Dich, Jesus!

Gebete für verstorbene Angehörige und Freunde
Wir danken dir, Herr Gott, für diesen Menschen, der so nahe und kostbar war und der uns plötzlich entrissen ist aus unserer Welt. Wir danken dir für alle Freundschaft, die von ihm ausgegangen, für allen Frieden, den er gebracht hat. Wir danken dir, dass er durch sein Leiden Gehorsam gelernt hat, und dass er bei aller Unvollkommenheit ein liebenswerter Mensch geworden ist.
Wir bitten dich, Herr, dass wir alle, die mit ihm verbunden sind, jetzt auch, gerade wegen seines Todes, tiefer miteinander verbunden seien. Und auf Erden mögen wir gemeinsam in Frieden und Freundschaft deine Verheissung erkennen. Auch im Tod bist du treu.

Gegen Verfolger und Feinde
Wir bitten, Herr, zerschmettere unserer Feinde Übermut und zeuge ihren harten Nacken mit Deiner starken Hand. Herr, durch die Kraft dieses Mysteriums gewähre uns Reinigung an unseren verborgenen Sünden und Befreiung von den Nachstellungen der Feinde. Du unser Schirmherr, Gott, schau her auf uns und bewahre uns vor der Feindesgefahr, damit wir ohne alle Beunruhigung Dir dienen können.

Gib ihm
Gib ihm Kraft. Gib ihm Halt. Gib ihm Mut. Gib ihm Geduld. Gib ihm Liebe. Gib ihm Verstand. Gib ihm die Kraft, dass er alles schaffen kann, was das Schicksal ihm beschert . Gib ihm Halt, dass er nie die Hoffnung verliert. Gib ihm Mut, dass er sich Ziele setzt, die er verwirklichen kann. Gib ihm Geduld, dass er die Freude nie verliert. Gib ihm Liebe, dass er lernt zu leben. Gib ihm Verstand, dass ihn lehrt zu leben.
Deborah Venditti

Lasst uns beten für
Lasset uns beten um Weisheit, dass wir die Frucht des wahren Lebensbaumes, Christus, geniessen und seine belebende Kraft verkosten. Lasset und beten um die Gabe des Verstandes, dass unser Geistesauge erleuchtet werde. Lasset uns beten um die Gabe des Rates, dass wir in Gottes Führung die rechten Pfade gehen. Lasset uns beten um die Gabe der Stärke, dass wir den Ansturm des Bösen entkräften. Lasset uns beten um die Gabe der Wissenschaft, dass wir vom Licht Deiner heiligen Lehre durchdrungen, Gutes und Böses unterscheiden. Lasset uns beten um die Gaben der Liebe, dass wir ein herzliches Erbarmen in uns hegen. Lasset uns beten um die Gabe der Furcht, dass wir Ruhe finden in heiliger Ehrerbietung vor Deiner göttlichen Hoheit. Johannes Bonaventura

Um Beistand in der Sterbestunde
Maria, liebste Mutter mein,
Du mögest im Sterben bei mir sein.
Schlägt einst für mich die letzte Stund,
Und ist mein Herz von Schmerzen wund,
Dann lass mich nicht vergebens gehn.
Wollst helfend mir zur Seite stehn.
Maria, liebste Mutter mein,
Oh finde Dich rechtzeitig ein.
Wenn alles Irdische mich verlässt,
Halt ich an Dir oh Mutter fest
Lass mich im Tode nicht allein,
Nein, wolle gütig bei mir sein,
Maria , liebste Mutter mein ,
ich flehe innig, find Dich ein..
Nimm Du im letzten Todesschmerz,
Dein müdes Kind ans Mutterherz.
An dem ich ja so sanft und gut,
In manchem Leid und weh geruht..
Maria, liebste Mutter mein,
Ich weiss, Du lässt mich nicht allein
Und wenn das Herz mir sterbend bricht
Begleite Du mich ins Gericht.
Und leg für mich beim Sohne Dein,
Geliebte Mutter Fürbitt ein.
Maria, liebste Mutter mein,
Ich lade Dich ganz herzlich ein.
Ich bitte Dich so treu und oft,
Lass dann geschehn, wie ich gehofft.
Im Sterben wolle bei mir sein,
Und führen mich zum Himmel ein. AMEN.
Maria mit dem Kinde lieb, und allen Deinen Segen gib

Um die Tugend der Keuschheit
Durchglühe, Herr, mit dem Feuer des Heiligen Geistes unser Herz, auf dass wir Dir mit keuschem Leibe dienen und mit reinem Herzen gefallen.
Zerreisse, Herr, die Fesseln unserer Sünden, und damit wir Dir das Opfer des Lobes mit freiem und reinem Herzen spenden können, gib wieder, was früher Du verliehen: Heile uns durch Verzeihung, wie Du uns einst geheilt hast durch die Gnade (der Wiedergeburt).
Herr, unser Helfer und Schirmer, steh uns bei; lass neu erblühen Herz und Leib in Keuschheit und Enthaltsamkeit, und lass dieses Opfer, das wir Dir, dem Gütigen, dargebracht, von allen Versuchungen uns befreien.

Um eine gute Sterbestunde
Heiliger Josef, Du bist in den Armen Deines Pflegesohnes Jesus und Deiner Lebensgefährtin Maria aus diesem Leben geschieden.
Komm mir zu Hilfe mit Jesus und Maria, besonders dann, wenn der Tod meinem Leben ein Ende machen wird.
Lass mich an eurer Hand hinüberschreiten ins ewige Leben.
Jesus, Maria und Josef, euch schenke ich mein Herz und meine Seele.
Jesus, Maria und Josef, steht mir bei im Todeskampfe.
Jesus, Maria und Josef, möge meine Seele mit euch im Frieden scheiden. Amen.

Um Freiheit
Heiliger Antonius, du Überwinder aller Fehler und jeder Knechtschaft, in unseren Tagen flehen wir aus tiefstem Herzen um Hilfe. Wir haben die köstlichste Kostbarkeit verloren, die Freiheit. Wir bitten dich, erflehe sie uns wieder. Lehre uns, sie zu schätzen, sie zu lieben und sie zu verteidigen. Hilf uns, die Knechtschaft in uns selbst zu überwinden, damit unter uns alle Schmeichelei, alle Anklagen, Rache und Hass, Einmischung in fremde Angelegenheiten verschwinden, damit ich nicht zum Totengräber der Freiheit der anderen werde. Heiliger Antonius, bitte hilf mir und meinem Volke, aus Fehlern und Nachlässigkeit zu einem lichteren Morgen aufzustehen. Amen

Um geistliche Berufe
Jesus, göttlicher Hirt. Du hast die Apostel berufen und zu Menschenfischern gemacht. Rufe auch heute junge Menschen in Deine Nachfolge und in Deinen Dienst. Du lebst ja, um immer für uns da zu sein. Dein Opfer wird auf unseren Altären gegenwärtig, weil alle Menschen an der Erlösung teilhaben sollen. Lass alle, die Du berufen hast, diesen Deinen Willen erkennen und sich zu eigen machen. Öffne ihnen den Blick für die ganze Welt, für die stumme Bitte so vieler um das Licht der Wahrheit und um die Wärme echter Liebe. Lass sie, getreu ihrer Berufung, am Aufbau Deines geheimnisvollen Leibes mitarbeiten und so Deine Sendung fortsetzen. Mache sie zum Salz der Erde und zum Licht der Welt. Gib, Herr, dass auch viele Frauen und Mädchen ebenso entschlossen dem Ruf Deiner Liebe folgen. Wecke in ihren Herzen das Verlangen, vollkommen nach dem Geist des Evangeliums zu leben und sich selbstlos hinzugeben im Dienst an der Kirche. Lass sie bereit sein für alle Menschen, die ihrer helfenden Hand und ihrer barmherzigen liebe bedürfen. Amen
Papst Paul VI.

Um Verzeihung der Sünden
Gott, Du stössest niemand zurück, sondern lässt Dich, mögen auch die Sünden noch so gross sein, in gütiger Erbarmung durch die Busse versöhnen. Schaue gnädig herab auf unsere demütigen Gebete und erleuchte unsere Herzen, auf dass wir imstande seien, Deine Gebote zu erfüllen. Dieses Opfer hier, das wir Dir, o Herr, für unsere Vergehen darbringen, sei Dir eine angenehme Gabe und gereiche den Lebenden wie den Toten zum Heile. Erhöre die Gebete Deiner Familie, allmächtiger Gott, und gewähre, dass diese heiligen Gaben, die wir von Dir empfangen haben, in ihrer unvergänglichen Wirkung durch Deine Gnade in uns erhalten bleiben mögen.

Zu den Heimgegangenen
Gott, Vater im Himmel, erbarme Dich der Armen Seelen, die noch tief in meinem Herzen verbunden sind auch jener, die Du unvorbereitet aus dem Leben gerufen hast. Schaue viel mehr auf das Gute als auf das Böse, dass sie getan haben. Erlöse die verlassenen Seelen , die kein Grabkreuz haben, kein Weihwasser, keine Kerzen die leuchten zu Dir, keine Blumen und Kränze und keine Verwandten, die beten für Sie. Gib den Leidenden, die noch Gnade finden bei Dir, Licht und Hoffnung auf das ewige Leben, wo kein Leiden und keine Tränen mehr gibt, so wie Du gesagt hast.
E.Im.

Zur Erflehung der Gnade des Heiligen Geistes
Gott, Dem jedes Herz offen, jede innere Regung vernehmbar ist, Dem kein Geheimnis verborgen bleibt, ergiesse in uns den Heiligen Geist und läutere die Gedanken unseres Herzens, damit wir Dich vollkommen lieben und würdig loben mögen.
Herr, wir bitten, diese Opferung tilge die Makel unseres Herzens, auf dass es eine würdige Wohnstatt des Heiligen Geistes werde.
Herr, wir bitten, lass uns durch unermüdliches Gebet den Heiligen Geist auf uns herniederflehen, auf dass wir durch Seine Gnade von allen Versuchungen befreit werden und die Verzeihung unserer Sünden erlangen. Amen