Jesus Gebete

 

Abba liebster Vater
Liebster Vater, hilf mir und führe mich an Deine Weideplätze der Ruhe, wo die klaren, ewigen Wasser fliessen. Sei mein Licht, um mir den Weg zu zeigen. Mit Dir, an Deiner Seite möchte ich schreiten, mit Dir, um von Dir erleuchtet zu werden. Geliebter Vater, sei in mir, um mir den Frieden zu geben. Um mich Deine Liebe fühlen zu lassen, werde ich Deinen Schritten folgen. Ich werde bei Dir bleiben. Erleuchte mich, liebe mich, sei mit mir jetzt und für alle Zeiten.

Auf seinem Weg gehen
Jesus, verleihe mir heute, dass ich auf deinen Wegen gehe. Du Glanz der Herrlichkeit des Vaters, der du die Abgründe durchschaust, du wahres, nie abnehmendes Licht, in das die Heiligen schauen. Siehe, mein Herz ist vor dir offen. Zerstreue die Finsternis, welche noch mein Streben umnachten. Schenke dich mir heute und für immer. Ich liebe dich, und genügt dir diese meine Liebe nicht, so vermehre du sie mit deiner Gnade. Amen + Nach Walter Lotz


Christkönigsgebet
O Jesus Christus, ich huldige Dir als dem König der Welt. Alles, was geschaffen ist, wurde für Dich gemacht. Verfüge über mich als über Dein Eigentum. Ich erneuere meine Taufgelübde und widersage dem Teufel, seiner Hoffart und seinen Werken, und ich verspreche, als guter Christ zu leben. Ganz besonders verpflichte ich mich, alle Kräfte aufzubieten, um den Rechten Gottes und Deiner Kirche zum Siege zu verhelfen. Göttliches Herz Jesu, Dir weihe ich meine arm seligen Dienste und Opfer, um zu erlangen, dass alle Herzen Dein heiliges Königtum anerkennen und so Dein Friedensreich auf der ganzen Welt fest begründet werde. Amen. (Ablassgebet)

Christus hat keine Hände...
Christus hat keine Hände, nur unsere Hände, um Seine Arbeit heute zu tun.
Er hat keine Füsse, nur unsere Füsse, um Menschen auf Seinen Weg zu führen.
Christus hat keine Lippen, nur unsere Lippen, um Menschen von Ihm zu erzählen.
Er hat keine Hilfe, nur unsere Hilfe, um Menschen an Seine Seite zu bringen.
Wir sind die einzige Bibel, die die Öffentlichkeit noch liest.
Wir sind Gottes letzte Botschaft, in Taten und Worten geschrieben.
Und wenn die Schrift gefälscht ist, nicht gelesen werden kann?
Wenn unsere Hände mit anderen Dingen beschäftigt sind als mit den Seinen?
Wenn unsere Füsse dahin gehen, wohin die Sünde zieht?
Wenn unsere Lippen sprechen, was Er verwerfen würde?

Christusgebet
Sei gepriesen, Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes. Du bist der Erlöser der Welt, unser Herr und Heiland, der zur Rechten des Vaters thront. Komm, Herr Jesus, und steh uns bei, dass wir alle Zeit mit dir leben und in das Reich deines Vaters gelangen. Amen

Danke Jesus
Danke Jesus, dass du für mich da bist, für mich Zeit hast, zu mir stehst, mir wieder vergibst, mich trotz meiner Fehler liebst, mich in diese Familie gestellt hast, schon viel geheilt und gewandelt hast. Danke, Jesus!

Dankgebet Jesu
Ich preise dich, Vater. Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart hast. Ja, Vater, so hat es dir gefallen. (Mt 11,25f)

Das Gebet von der Unbekannten Schulterwunde des Herrn

Kostbare Verheißung 
Der heilige Bernhard fragte einst Christus, den Herrn, welches sein größtes Leiden gewesen sei? 
Der Herr antwortete ihm: Ich hatte eine tiefe Wunde auf Meiner Schulter, die Mein schweres Kreuz Mir verursachte, diese Wunde war viel schmerzlicher als alle anderen.Darum erweist du ihrer Ehrerbietung, da dieser Wunde von den Menschen wenig gedacht wird. Was du in Kraft dieser Wunde begehren wirst, dass will Ich dir geben.
All denen, die Mich wegen dieser Wunde besonders ehren, will Ich täglich ihre Sünden vergeben und dieser nicht mehr gedenken. Sie sollen Gnade und Barmherzigkeit von Mir erlangen! Bete deshalb täglich: 

O mein allerliebster Jesus,
Du sanftmütiges Lamm Gottes, ich armer und sündiger Mensch
grüße und verehre die Allerheiligste Wunde,
die Du auf Deiner Schulter empfunden, als Du Dein schweres Kreuz getragen,
durch die Du besonders große Schmerzen und Pein
vor allen anderen Wunden an Deinem gebenedeiten Leib erlitten hast.

Ich bete Dich an, o schmerzhafter Jesus,
Dir sage ich Lob, Ehr und Preis aus innigstem Herzen und danke Dir
für die Allerheiligste und schmerzlichste Wunde Deiner Schulter.

Demütig bitte ich Dich,
Du wollest Dich wegen der großen Qual und Pein, die Du durch diese Wunde erlittest und wegen
der schweren Last des Kreuzes, die Du auf Deiner Wunde erduldetest, über mich armen Sünder erbarmen,
mir alle meine lässlichen und tödlichen Sünden verzeihen und mich auf Deinem Kreuzweg
und in Deinen blutigen Fußstapfen zur ewigen Seligkeit begleiten.
Amen.

Anmerkung
• Seit vielen Jahren küsse ich nach diesem dankbaren Gebet die Heiligsten 7 Wunden Jesu.
• Seit Juni 2011 lese ich 'Das Buch der Wahrheit' und bete kniend am PC, vor der Hl. Eucharistie die Kreuzzuggebete.
In Liebe und Dankbarkeit sehe ich seit 2012 bei der Anbetung das flammende Herz Jesu. Beim Beginn der Kreuzzuggebete und während der Barmherzigkeitstunde (von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr), sind die Flammen um die Heilige Eucharistie klein, jedoch nach intensivem Gebet in der Betrachtung werden die Flammen größer, manchmal reichen sie sogar bis zur Kreuzesmitte hoch.


Das ungewöhnliche Gebot Jesu
Jesus hat uns ein ganz ungewöhnliches Gebot gegeben:
Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt. (Joh 13,34-35)
Wie hat Jesus geliebt? Wie müssen also wir einander lieben?
Vielleicht helfen die folgenden Sätze zur Besinnung:
Wer liebt, lässt sich auf den Menschen ein. Wer liebt, sieht vor allem das Gute im Menschen.
Wer liebt, schliesst niemanden von seiner Achtung aus. Wer liebt, verzichtet darauf, über andere schlecht zu denken und zu reden. Wer liebt, ist nicht nachtragend. Wer liebt, versucht sich in den anderen einzufühlen und ihn zu verstehen. Wer liebt, freut sich über das Glück des anderen.
Wer liebt, hat Zeit für den anderen. Wer liebt, ist bereit, zuzuhören. Wer liebt, hat Geduld.
Wer liebt, geht keinem aus dem Weg, der Hilfe braucht. Wer liebt, ist bereit, immer wieder zu verzeihen. Wer liebt, richtet nicht. Wer liebt, vergilt nicht Böses mit Bösem. Wer liebt, vermeidet im Rahmen des Möglichen, was wehtut, stört und verärgert. Wer liebt, ist sich seiner Verantwortung für das Gemeinwohl bewusst und trägt Gemeinschaftspflichten mit. Wer liebt, schützt die Freiheit des anderen. Wer liebt, achtet Autorität. Wer liebt, lässt sich von der Not in der Welt anrühren.
Wer liebt, versucht zu helfen, ohne sich zu schonen. Wer liebt, ergreift Partei für die Hilflosen, die Armen, die Nichtgeachteten. Wer liebt, bewertet den Menschen nicht nach seiner sozialen Stellung, seiner Ausbildung, seiner Abstammung, seinem Alter oder seiner Gesundheit. Wer liebt, überwindet Vorurteile.
Wer liebt, versucht gerecht zu sein. Wer liebt, setzt sich für den Frieden ein. Wer liebt, fängt bei denen an, die ihm am nächsten stehen: beim Ehepartner, bei den Kindern, bei den Verwandten, bei den Nachbarn, Bekannten und Kollegen. Wer liebt, lässt sich etwas sagen und nimmt Kritik dankbar an. Wer liebt, ist bereit, seine Fehler einzugestehen und um Verzeihung zu bitten. Wer liebt, auf den kann man sich verlassen. Wer liebt, versucht seine tägliche Arbeit als Dienst an den Menschen zu sehen und zu tun.

Denk Du in mir, o Jesus
Denk Du in mir, o Jesus, dann denk ich licht und klar! Sprich Du aus mir, o Jesus, so sprech ich mild und wahr!
Wirk Du durch mich, o Jesus, gerecht ist dann mein Tun, geheiligt meine Arbeit, geheiligt auch mein Ruhm!
Erfüll mein ganzes Wesen, durchdring mein ganzes Sein, dass man aus mir kann lesen die grosse Liebe Dein!
Mach, dass ich hier auf Erden durch Deiner Gnade Gewalt, kann allen alles werden! Komm, werd in mir Gestalt! Amen + (vgl: 1 Kor 9,19-23)

Du Freund und Bruder
Herr Jesus Christus, du Freund und Bruder aller Menschen
Du trugst all unsere Krankheiten bis in die Verlassenheit deines Kreuzes. Wir bitten dich, sei uns besonders in den Tagen der Krankheit nahe. Bewahre uns vor Traurigkeit und Mutlosigkeit. Lass uns erkennen, dass auch Krankheit und Gebrechen in unserem Leben einen Sinn haben und für uns und andere zum Segen sein können, wenn wir unser Leiden aus deiner Hand annehmen und mit deinem Leiden vereinen.

Du Geist Jesus
Du Geist Jesus, vereinige Dich mit meinem Geist und bestätige in mir, dass ich ein Kind Gottes bin. Gib mir die Weisheit, die von Dir kommt, damit ich die tiefe Wahrheit verstehe, dass Gott, mein Vater, mich liebt und ich in seinen Augen einen Wert habe. Mit der Kraft Deiner Liebe rufe ich aus tiefstem Herzen, Abba, Abba geliebter Vater, ich bin Dein Kind, Hilf mir!

Ein Gebet zum Verweilen vor dem Allerheiligsten
Jesus, Du bist hier.
In diesem Stück Brot, da auf dem Altar.
Ich habe viel von Dir gehört in den Geschichten der Bibel.
Ich stelle mir vor, wie das damals aussah,
als Du geboren wurdest,
als Du ein Kind warst,
als Du zu den Menschen gesprochen hast,
als Du Kranke geheilt, Traurige getröstet, Hoffnungslose ermutigt, ja sogar Tote auferweckt hast.
Ich stelle mir vor, wie das für Dich war, als Du beim letzten Abendmahl
von Deinen Jüngern Abschied genommen hast, als Du ihnen Brot und Wein gabst und sagtest:
Das ist mein Leib - das ist mein Blut - für Euch!
Was ist da in Dir vorgegangen?
Was hast Du gedacht und gefühlt?
Und Deine Jünger - haben sie dies verstanden?
Als Du am Kreuz gestorben bist, da hast Du das aus Liebe zu uns getan;
„zur Vergebung der Sünden“, hast Du gesagt.
Ich habe mir das alles vorgestellt.
Auch Deine Auferstehung stelle ich mir vor -
Aber das fällt mir schwerer als das andere.
Und hier sehe ich Brot, von dem wir glauben, dass Du in diesem Brot da bist.
Es sieht so anders aus als Du in meiner Vorstellung.
Du bist im Reich Gottes, im „Himmel“
und doch bist Du verborgen im Zeichen des Brotes hier.
Ich ahne, dass dieses Brot zeigt, wie Du zu uns bist.
Du gibst Dich uns zum Essen:
Wir haben etwas von Dir - nein, mehr noch: Wir haben Dich!
Du hast allen Gutes getan - also willst Du auch gut zu mir sein.
Du hast zu den Jüngern gesagt:
,,Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt."
Jetzt bist Du also hier - Du hältst Dein Versprechen,
Danke, mein lieber Jesus - Brot des Lebens. Amen

Er hat uns erwählt
„In Christus hat Gott uns erwählt vor der Erschaffung der Welt, damit wir heilig und untadelig leben vor Gott. Er hat uns aus Liebe im voraus dazu bestimmt, seine Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach seinem gnädigen Willen zu ihm zu gelangen, zum Lob seiner herrlichen Gnade. Er hat sie uns geschenkt in seinem geliebten Sohn; durch sein Blut haben wir die Erlösung, die Vergebung der Sünden nach dem Reichtum seiner Gnade. Durch sie hat er uns mit aller Weisheit und Einsicht reich beschenkt und hat uns das Geheimnis seines Willens kundgetan, wie er es im Voraus bestimmt hat: Er hat beschlossen, die Fülle der Zeiten heraufzuführen, in Christus alles zu vereinen, alles, was im Himmel und auf Erden ist.

Für alle Sterbenden
"Dieses Gebet soll und muss gebetet werden, dass ich sie retten kann." (Heilandsworte)
Gebet
Milliarden- und Millionen Mal mein Jesus Barmherzigkeit. Barmherzigkeit mein Jesus für jeden Sterbenden bis zum Ende der Welt. Milliarden- und Millionen Mal opfern wir das Kostbare Blut und die Bluttränen dem himmlischen Vater auf für jeden Sterbenden bis zum Ende der Welt und bedecken ihn mit dem Kostbaren Blut und dem Unbefleckten Herzen Mariens und mit ihren Bluttränen, dass der böse Feind keine Gewalt über die Sterbenden hat. Amen.
"Und Ich kann sie retten! Verkünde es!" (Heilandsworte)

Für den Schutz
Für den Schutz durch das kostbare Blut Jesu
Herr Jesus, ich erkläre dich als meinen Herrn und Meister. Ich glaube, dass du jeden Tropfen deines kostbaren Blutes vergossen hast, um mich und meine Familie zu erlösen, um mich und meine Familie vom Bösen, von Sünden und Bindungen, zu befreien.
Herr Jesus, mit tiefem Glauben an dich, rufe ich jetzt dein kostbares Blut über diesen Ort aus, über jeden Winkel dieses Hauses, über alle Fahrzeuge, die wir benutzen, und über alles, was du uns gegeben hast.
Herr Jesus, übergiesse mich und meine Familie vom Scheitel bis zur Sohle mit deinem kostbaren Blut. Ich erflehe den vollkommenen Schutz für mein Leben und für meine Familie.
Herr Jesus, befreie uns heute vom Bösen, von Sünden, Versuchungen, Angriffen und Plagen des Satans, der Angst vor Dunkelheit, vor Menschenfurcht, Krankheiten, Zweifel, Ärger, allem Unglück und allem, was nicht dein Reich ist.
Herr Jesus, fülle uns mit den Gaben deines Heiligen Geistes und garantiere uns die Gaben der Weisheit und Erkenntnis, des Glaubens, der Einsicht und der Unterscheidung, damit wir heute zu deiner Ehre leben können, indem wir tun, was recht ist. Ich preise dich, Jesus. Ich danke dir, Jesus. Ich liebe dich, Jesus. Ich bete dich an, Jesus.

Gebet für die Familie
Liebreichster Jesus, der Du mit Deinen unaussprechlichen Tugenden und mit den Beispielen Deines verborgenen Lebens die von Dir hier auf Erden auserwählte Familie geheiligt hast, blicke gnädig auf diese unsere Familie herab, welche vor Dir niedergeworfen Dich um Deine Hilfe anfleht. Gedenke, dass sie Deine Familie ist, weil sie sich Dir besonders geweiht und aufgeopfert hat. Beschütze Du sie gnädig, befreie sie von Gefahren, eile ihr zu Hilfe in allen Nöten und gib ihr die Gnade, beharrlich zu bleiben in der Nachahmung Deiner Heiligen Familie, damit sie Dir treu dienend und Dich liebend auf Erden, Dich dann ewig im Himmel lobpreisen könne.
O Maria, mildeste Mutter, wir flehen Dich um deinen Schutz an, fest überzeugt, dass dein göttlicher Sohn deine Bitten erhören wird.
Und auch du, glorreicher Heiliger Josef, komme uns durch deine mächtige Vermittlung zu Hilfe und bringe Jesus durch die Hände Mariens unsere Bitte dar.
Jesus, Maria, Josef, erleuchtet uns, helfet uns, rettet uns! Amen Anton Ruhland, Altötting

Gebet um Heilung
Sehr wertvolles Gebet Herr Jesus Christus, las nur einen Tropfen deines kostbaren Blutes das Du am Kreuz vergossen hast für uns durch die Adern von X.Y. fliessen, damit der / sie geheiligt und geheilt werde. Amen Dieses kraftvolle Gebet hat schon viele unglaubliche Wunder gewirkt !!!

Gebet um Herzenstausch mit Jesus
Setze, o guter Jesus, an die Stelle meines sündigen Herzens Dein göttliches, verwundetes Herz, damit der Heilige Geist in mir wirken und Du, barmherziger Jesus, in mir wachsen kannst. Erfülle meine Bitte. Du guter, Du getreuer und liebender Jesus, damit Du bald als Friedenskönig über diese Welt herrschen kannst. Amen

Gebet zu Ehren des heiligsten Antlitzes Jesu
Wie schön, o Herr, ist Dein heiliges Antlitz!
Nach zwanzig Jahrhunderten noch können wir, Deine Erlösten, uns freuen an den königlichen Zügen Deines heiligen Antlitzes, das Du in Dein Grabtuch eingeprägt hast. Wir können darin lesen, was Du gelitten hast aus Liebe zu uns! Öffne Deine Augen, o Jesus und schau mich an! Schenke mir nur einen Blick, er wird mein Herz in Liebe zu Dir entflammen. Ich werde sehen, wer Du bist und wer ich bin. Schenke, o Herr, mir deinen Blick. Öffne, o Herr, Deine Lippen und sprich zu mir! Lass mich Deine Stimme hören, die die Augen der Blinden öffnete, die Kranke gesund machte, die Tote erweckte! Dein Wort beruhigte, tröstete, belehrte: Jesus, sprich zu mir! Wende, o Herr, Dein Ohr zu mir und höre auf meine armen Worte! Jesus, Sohn Davids, erbarme Dich meiner! Rette mich, Jesus, sonst bin ich verloren! Ich hoffe auf Dich, o Herr, in Ewigkeit werde ich nicht zuschanden werden! Amen Sr. Maria Pierina, Mailand

Gebete zum Heiligsten Herzen Jesu
O mein Jesus, der Du gesagt hast, wahrlich Ich sage Euch, bittet und Ihr werdet empfangen, suchet und Ihr werdet finden, klopfet an und es wird Euch aufgetan werden, siehe, ich klopfe an, ich suche, ich bitte um die Gnade... Vater unser, Gegrüsst seist Du Maria, Ehre sei
Heiligstes Herz Jesu, Ich vertraue Dir und hoffe auf Dich!
O mein Jesus, der Du gesagt hast, wahrlich Ich sage Euch, um was immer Ihr den Vater in meinem Namen bitten werdet, wird Er Euch gewähren, siehe in Deinem Namen erbitte ich von Deinem Vater die Gnade...
Vater unser, Gegrüsst seist Du Maria, Ehre sei
Heiligstes Herz Jesu. Ich vertraue Dir und hoffe auf Dich!
O mein Jesus, der Du gesagt hast, wahrlich ich sage Euch, Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte wenden nicht vergehen, siehe, gestützt auf, die Unfehlbarkeit Deiner Worte bitte ich um die Gnade...
Vater unser, Gegrüsst seist Du Maria, Ehre sei
Heiligstes Herz, Jesu. Ich vertraue Dir und hoffe auf Dich!
O Heiliges Herz Jesu, Dem es unmöglich ist, mit den Elenden kein Mitleid zu haben, erbarme Dich über uns arme Sünder und gewähre uns durch das unbefleckte Herz Mariens, Deiner und unserer Mutter, die Gnade um die wir Dich bitten.
Heiliger Josef, Nährvater des Heiligsten Herzens Jesu, bitte für uns.
Gegrüsst seist Du Königin.

Gehen wir getrost
Gehen wir getrost zu unserem Herrn Jesus Christus, unserem Erlöser! Wir werden dort hingehen, wo der Herr seinen Knechten eine Wohnung bereitet hat. Herr Jesus Christus, wir folgen Dir. Hole uns herbei, dass wir Dir folgen! Denn ohne Dich steigt keiner empor! Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Nimm uns auf als der Weg! Kräftige uns als die Wahrheit! Belebe uns als das Leben! Heiliger Ambrosills, Kirchenlehrer

Geist Jesu
Christus, ich komme zu Dir mit allen meinen Mängeln, Herr, und klage sie Dir leidvoll, in meines Herzens Bitterkeit, und befehle Dir mein ganzes Inneres und die Anliegen aller Menschen, besonders derer, die es von mir wünschen. Liebreicher Herr, ich bitte Dich, Du mögest uns taufen und lauter waschen in der Kraft Deines edlen Blutes, uns darin kleiden und wohlgefällig machen vor den Augen Deines himmlischen Vaters und also uns mit Ihm versöhnen und Seines Herzens Huld gewinnen, auf dass Seiner Liebe Gunst und Geist in uns fliesse und sie allein es sei, die unser Denken hervorbringt, unser Wort und Werk gebäre zum Lobe Seines benedeiten Willens. Meister Eckehart

Geistige Kommunion
O mein Jesus, ich glaube, dass du im allerheiligsten Sakrament des Altares gegenwärtig bist mit deinem Leib, mit deinem Blut, deiner Seele und mit deiner Göttlichkeit.
Da ich dich jetzt nicht sakramental empfangen kann, bitte ich dich, dass du geistig in mein Herz kommest.
Komm, Herr Jesus!
Komm, Herr Jesus!
Komm, Herr Jesus, in mein Herz!
O Jesus, da du schon in mein Herz gekommen bist, bitte ich dich, bleibe für immer bei mir in meinem Herzen!
Lass nicht zu, dass ich mich jemals von dir trenne; Daher bitte ich die Hilfe deiner Heiligsten Mutter Maria und die Hilfe meines Schutzengels, damit Er nie aus meinem Herzen gehe. Amen.


Gelobt sei Jesus Christus
Herr Jesus Christus, wir danken dir, dass
du uns in dieser Zeit der Unruhe neue Hoffnung bringst. Wir vertrauen auf deine Worte und bitten
um deine Hilfe.
Herr Jesus Christus wir bitten dich um Verzeihung, für alle unsere Verfehlungen und unsere Schwächen.
Herr Jesus wir bitten auch um Vergebung für unsere Familien, Freunde, unsere Gemeinschaft und Arbeitskollegen und Arbeitskollegen.
Herr Jesus Christus im Vertrauen an dich danken wir für alle Schwierigkeiten.
Wir vertrauen, dass wir in diesen Schwierigkeiten dir immer tiefer begegnen und das du uns in diesen Schwächen wachsen lässt.
Wir bitten alle Heiligen, Namenspatronen, Schutzengel, Erzengel und dich Mutter Gottes für uns zu beten.
Wir gedenken an unsere Verstorbenen, die uns bereits vorausgegangen sind, dass auch sie für uns beten und uns beistehen im Kampf der Müdigkeit, der Faulheit, der Verzweiflung und der Trägheit.
Wir danken und preisen dich du höchste Dreifaltigkeit
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gemeinschaft
Herr, Jesus Christus, wir haben uns in froher Gemeinschaft zusammengefunden, um Eucharistie zu feiern. So bitten wir Dich: Hilf uns, als zufriedene, gläubige Menschen den andern Vorbild sein. Lass uns in Enttäuschungen nicht missmutig werden, sondern mit Freude und Eifer neu beginnen. Mache uns grosszügig im Schenken und dankbar im Nehmen. Zeige uns, welche Menschen unsere Hilfe am nötigsten haben.
Hilf, dass wir den Frieden, den Du uns im heiligen Opfer schenkst, hinaustragen in die Welt und hinein in unsere Familien.
Lehre uns geduldig zu bleiben, wenn wir die Schwächen unserer Mitmenschen ertragen sollen. Herr, wir sind zur Freude geboren. Viele Freuden birgt die Welt. Erinnere uns daran, wenn wir mutlos und traurig sind und wecke auch in unsern Mitmenschen den Sinn für die Freuden, die Du uns geschenkt hast. Amen

Gott, mein Beschützer
Ich erhebe meine Augen zu den Bergen:
Von wo wird mir Hilfe zukommen?
Meine Hilfe kommt von Dir, 0 GOTT, der du Himmel und Erde gemacht hast.
Du lässt meinen Fuß nicht wanken, du, der mich behütet, schläfst nicht.
Herr, du mein Hirt, du spendest mir Schatten und stehst an meiner Seite. Am Tag wird mir die Sonne nicht schaden und in der Nacht nicht der Mond. Vor allem Bösen beschützest du mich, denn du, Herr, behütest mein Leben. Du begleitest mein Kommen und Gehen alle Tage meines Lebens.
(Nach Psalm 121,1-8)

Göttliches Herz Jesu
Göttliches Herz Jesu, ich bitte Dich, schenke den Seelen im Fegfeuer die ewige Ruhe. Denen, die heute sterben, die Gnade der Beharrlichkeit. Den Sündern wahre Reue. Den Heiden das Licht des Glaubens. Mir und den meinen Deinen Segen! Liebevolles Herz Jesu, Dir empfehle ich alle diese Seelen. Für sie opfere ich alle Deine Verdienste auf, zugleich auch die Verdienste Deiner seligsten Mutter und aller Engel und Heiligen, sowie auch aller heiligen Messopfer, alle Kommunionen, Gebete und guten Werke, die heute auf dem ganzen christlichen Erdkreis dargebracht und verrichtet werden. Heiliger Papst Pius X.

Gute Meinung
Mein lieber Jesus, mit Deinem göttlichen Willen vereinige ich und in Dein gütiges Herz, in Deine heiligen Wunden, in Dein kostbares Blut und in Dein ganzes Erlösungswerk schliesse ich ein, alle meine Gebete und guten Werke, alle meine sündenfreien Gedanken, Worte und Werke, Handlungen und Arbeiten während meiner ganzen Lebenszeit, besonders aber meine Todesstunde, den Augenblick meines Todes, das Verlassen meiner Seele aus dem sterbenden Körper und ihr Erscheinen vor Dir, dem göttlichen Richter. Mein lieber Jesus, diese gute Meinung verrichte ich auch im Namen aller Menschen und für alle Menschen auf der ganzen Welt, der Gegenwart und der Zukunft, für jeden Morgen von jedem Tag während ihrer ganzen Lebenszeit. Amen

Heiliges Herz Jesu
Mein Herr Jesus Christus, Du weilst aus Liebe, die Du zu den Menschen hegst, Tag und Nacht in diesem Sakrament, ganz voller Wohlwollen und Liebe, indem Du alle, welche Dich besuchen kommen, erwartest, sie rufest und empfängst.
Ich glaube an Deine Gegenwart im Altarsakrament, ich bete Dich an aus der Tiefe meines Nichts, und ich danke Dir für die vielen Gnaden, die Du mir erwiesen hast, hauptsächlich, dass Du Dich selbst in diesem Sakrament geschenkt hast, dass Du mir zur Fürsprecherin Deine Heiligste Mutter Maria gegeben hast und mich gerufen hast, Dich in dieser Kirche zu besuchen.
Ich begrüsse heute Dein geliebtes Herz und will es aus drei Gründen grüssen, zum Dank für diese grosse Gabe, zur Sühne für alle Beleidigungen, die Du von den Feinden dieses Sakramentes empfangen hast und ich möchte mit diesem Besuch Dich an allen Orten der Erde besuchen, wo Du im Heiligen Sakrament weniger verehrt wirst und verlassener bist. Mein Jesus, ich liebe Dich von ganzem Herzen, ich bereue es, Deine unendliche Güte so oft beleidigt zu haben. Mit dem Beistand Deiner Gnade nehme ich mir vor, Dich in Zukunft nicht mehr zu beleidigen.
Ich übergebe mich jetzt, ungeachtet meines Elends, Dir ganz und entsage meinem Eigenwillen, meinen Neigungen, meinen Wünschen und allem, was mein ist. Mache von jetzt an mit mir und mit allem, was mir gehört, was immer Dir gefällt. Nur bitte und begehre ich Deine heilige Liebe, die endgültige Beharrlichkeit und die vollkommene Erfüllung Deines Willens. Dir empfehle ich die Armen Seelen im Fegefeuer, hauptsächlich jene, welche das Hochheiligste Sakrament und die heiligste Jungfrau Maria am meisten verehren. Dir empfehle ich noch alle armen Sünder. Schliesslich, mein lieber Heiland, vereinige ich all meine Neigungen mit den Neigungen Deines liebevollsten Herzens, und so vereint, opfere ich sie Deinem Himmlischen Vater auf und bitte ihn in Deinem Namen, dass er aus Liebe zu Dir meine Bitten annehmen und erhören wolle. Amen

Heiligstes Herz Jesu
Heiligstes Herz Jesu, Du Inbegriff der Liebe, sei Du uns Schutz und Unterpfand des ewigen Heils.
Sei Du uns Stärke in Schwachheit und Unbeständigkeit. Sei Du die Sühne für alle Sünden unseres Lebens.
Du Herz der Milde und Güte, sei unsere Zuflucht in der Stunde unseres Todes. Sei unsere Rechtfertigung vor Gott. Wende ab von uns die Strafe Seines gerechten Zornes. Herz der Liebe, auf Dich setzen wir unser ganzes Vertrauen. Von unserer Bosheit fürchten wir alles, aber von Deiner Liebe hoffen wir alles.
Tilge in uns, was Dir missfallen oder entgegen sein könnte. Deine Liebe präge sich so tief in unsere Herzen ein, dass wir Dich niemals vergessen, dass wir niemals von Dir getrennt werden können.
Herr und Heiland, bei Deiner ganzen Liebe bitten wir Dich: Lass unsere Namen tief eingeschrieben sein in Deinem heiligsten Herzen. Unser Glück und unsere Ehre soll es sein, in Deinem Dienst zu leben und zu sterben. Amen Margarita Maria Alacoque

Herr Jesus Christus
Herr Jesus Christus, wir stehen unter Deinem Kreuz! So wie einst in Jerusalem und unter dem Kreuz Deine Mutter und Johannes, Maria Magdalena und andere Frauen standen, so stehen auch wir hier. Es fehlen uns die Worte, um all das auszudrücken, was unsere Herzen empfinden. Es drängt uns aber, Dich zu bitten, bleibe bei uns durch Dein heiliges Kreuz! Gebet Papst Johannes Paul l.

Herr Jesus Christus
Herr Jesus Christus,
Ich danke Dir aus tiefstem Herzen
Für die Gnade der geöffneten Augen,
Für die Bewahrung in alter Anfechtung,
Für die Frucht des Heiligen Geistes.
Für die Vollmacht, ein Zeugnis für Dich zu sein.
Für Deine immerwährende Liebe und Begleitung und
Für die Sorge um unser täglichen Brot.
Herr. lehre mich danken, loben und preisen und anbeten.
Halleluja, Amen.

Herr Jesus, ich brauche Dich
Herr Jesus, ich brauche Dich. Danke dass Du am Kreuz für meine Sünden gestorben bist. Ich öffne Dir die Tür meines Lebens, und nehme Dich als mein Erlöser und Herrn an. Übernimm die Herrschaft in meinem Leben. Gestallte mich so, wie Du mich haben willst. Amen

Hingabe
Ich lasse mich dir, Herr, und bitte dich, führe mich nicht den Weg, den ich will, sondern den du willst. Ich lasse dir meinen Willen, lenke du mein Herz zu dir und nimm meine Angst. Ich lasse dir meine Gedanken, fülle Du sie mit Hoffnung und lehre mich Deine Gedanken denken. Ich lasse dir alle ungelösten Fragen und gebe es auf gegen verschlossene Türen zu rennen und warte auf dich Du wirst sie öffnen. Ich lasse dir meine Sorgen. Was soll ich mit meinen Sorgen bessern? Du hast mich in deiner guten Hand. Du wirst mir nicht mehr auferlegen, als ich tragen kann. In diesem Vertrauen überlasse ich mich dir, Herr! Amen

Ich bitte
Ich bitte dich, mein Jesus, dass du mich nicht Loslässt und ich mich nicht verliere. Bewahre mich stets in deiner Liebe. Sei immer bei mir, besonders wenn ich in Gefahr bin, böses zu tun, und sei bei mir in der Stunde des Todes. Lass nicht zu, dass ich mich jemals von dir trenne. Nichts soll mir wichtiger sein, als dich zu lieben.
Und auch meinen Nächsten will ich lieben. Die Armen und Kranken, aber auch die, die mir Unrecht tun.
Ich möchte auch den Verstorbenen betend nahe bleiben.
Ich bitte dich auch: schütze deine Kirche. Den Papst, der ihr in deinem Namen vorsteht und dient, die Bischöfe, Priester, Diakone und Ordensleute.
Ich bitte dich für alle, die uns regieren und für unser ganzes Volk.
Ich bete zu dir auch für meine Eltern und Angehörigen, vergilt du allen, die mir gutes getan haben.
Segne auch alle, die mir gleichgültig gegenüberstehen und alle, die mich nicht mögen. Hilf mir mich einzusetzen für deine Sache bis zu meinem Ende und nimm mich einst auf in die ewige Freude.

Ich bitte um Erbarmen
Mein Jesus Barmherzigkeit!
Ich bitte dich um Verzeihung für alle Sünden, die ich in meinem Leben begangen habe.
Für die Sünden in Kindheit und Jugend.
Für die Sünden, die ich als Erwachsener begangen habe.
Für die Sünden, um die ich weiss und die ich nicht weiss.
Dass ich dir weh getan habe mit meinem Versagen.
Ich spüre, dass ich dir viel Unrecht getan habe. Verzeih mir!
Hab Erbarmen!
Vergib mir nach deiner grossen Barmherzigkeit.
Verzeih mir meine Undankbarkeit gegen dich.
Verzeih mir und denk nicht mehr an meine Sünden.
Mache meine Seele rein von allem Unrat und aller Untreue.
Verzeih mir und hab Erbarmen mit mir armem Sünder.
Verzeih mir, denn es tut mir sehr Leid. Und ich möchte wachsen in deiner Gnade und gut werden.
Wende dein Gesicht ab von meinem Undank.
Verzeih mir, denn ich weiss, dass ich schuldig bin.
Verzeih mir, du weisst auch, dass ich dich liebe.

Ich danke Dir
Ich danke dir, Jesus, für alles Gute, was du mir getan hast.
Ich kann hier auf Erden nicht genug davon erzählen, aber im Himmel werde ich dir ewig danken.
Himmlischer Vater, ich danke dir für deinen Sohn Jesus.
Heiliger Geist, entzünde in mir Liebe und Dankbarkeit.
Mein Jesus, ich danke dir, vor allem, weil du mich gerettet und erlöst hast, dass ich Christ sein darf durch die Taufe.
Ich will mein Taufversprechen erneuern.
Ich danke dir, dass du mir Maria zur Mutter gegeben hast.
Ich danke dir für den Schutz des hl. Josef und des Schutzengels.
Ich danke dir, dass ich noch lebe, um in Reue neu zu beginnen.
Ich möchte dich lieben und in deiner Gnade leben und sterben.
SCHLUSSGEBET
Mein Jesus, segne du mich nun, ehe ich, wieder hinausgehe, damit ich draussen aus der Begegnung mit dir lebe.
Bewahre in mir die Freude an deiner Nähe und lass mich dich mehr und mehr lieben.
Gib, dass ich, wenn ich wieder hierher komme, um dich anzubeten, ein wenig heiliger geworden bin.
Mein Herz lasse ich hier bei dir, dass es dich stets anbete, dass ich aus deinem Willen handle und in deinen Augen immer annehmbarer werde. Ich will dich wieder sehen, wieder bei dir sein, mein Jesus.

In einem Augenblick der Geschichte
Herr Jesus Christus, in einem Augenblick der Geschichte, der von Ewigkeit her bestimmt war, bist du in diese Welt eingetreten. Du hast jeden Augenblick mit Sinn erfüllt, weil du in Menschen, Ereignissen und Situationen immer wieder neu in unser Leben trittst. Wir aber erkennen dich nicht im Heute, im Hier und Jetzt. Vielmehr suchen wir dich im Gestern und im Morgen und merken nicht, dass wir dich so niemals finden können. Schenke uns ein waches Herz für dein Kommen im Heute. Schenke uns Augen, damit wir dich in den Vorgängen, Menschen und Anforderungen eines jeden Augenblicks erkennen. Schenke uns Bereitschaft, diesem Anruf mutig zu folgen in dem Vertrauen, alles zu können in dem, der uns stärkt.

Jesus
Jesus, du Erster und Letzter. Jesus Christus erbarme dich unser (jedes Mal).
Jesus, du Alpha und Omega.
Jesus, du Anfang und Vollendung. Jesus Christus, gestern, heute und in alle Ewigkeit.
Jesus, du thronst über den Cherubim.
Jesus, du thronst über Hohen und Tiefen, über Mächten und Gewalten.
Jesus, du thronst über den Lobgesängen deines Volkes.
Jesus, du bist uns allezeit nahe und erhörst unsere Bitten.
Jesus, du machst uns zu Priestern und Königen Jesus, durch den und zu dem wir beten. M. Ulrich

Jesus Christus
Mit Gott fang an! Dann darfst Du alles wagen. Der Christus hilft das schwerste Kreuz Dir tragen und stützt den Fuss, dass er nicht fällt noch gleitet.
Fass Seine Hand, wenn Dir Versuchung droht, wenn Dich im Schmerzenstiegel Glut umloht. Er hat die lieb und darum musst Du leiden.
Und jeden Tag lass nah und näher ziehn Dich an Sein Herz, versuche nicht zu fliehn – und nimmer kann Dich etwas von Ihm scheiden.

Jesus nachfolgen
Jesus war arm, und ich bin reich. Jesus war demütig, und ich bin stolz.
Jesus war sanftmütig, und ich bin zornig. Jesus war geduldig, und ich mag nichts leiden. Jesus verzieh, und ich will mich rächen. Jesus gehorchte, und ich will befehlen. Jesus wurde gehasst, und ich will geliebt sein. Jesus wurde verachtet, und ich möchte geehrt werden. Jesus war verborgen, und ich will glänzen. Jesus stieg zum Himmel empor durch das Leid, und ich will dahin gelangen durch Genuss.

Jesus, Du Lamm Gottes
Jesus, Du Lamm Gottes, nimm hinweg unsere Sünden. Jesus, Auferstandener, lass auch uns auferstehen am Jüngsten Tag. Jesus, Du Sieger über den Tod, lass uns teilhaben am ewigen Leben. Jesus, Du Richter über Lebende und Tote, lass uns nicht mit leeren Händen vor Dich treten. Jesus, Du Weltenrichter, lass uns beim Weltgericht zu Deiner Rechten stehen. Jesus, unser Freund, bekenne unsere Namen vor Deinem Vater. Jesus, unser Herr, mach, dass Du uns wachend findest bei Deiner Wiederkunft. Jesus, Pantokrator, aller Menschen, Dir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden. Jesus, Du, den unsere Seele liebt, erwarte uns in der Todesstunde. Jesus, Menschensohn, zähle uns zu den Deinen, wenn Du wie ein Blitz am Himmel erscheinen wirst. Jesus, Du Bräutigam unserer Seelen, wir danken Dir, dass Du uns einlädst zum ewigen Gastmahl Deiner Liebe. Arnold Guillet

Jesus, sanft und demütig
Jesus, sanft und demütig von Herzen.
Bilde unser Herz nach Deinem Herzen.
Lasset uns beten. Allmächtiger, ewiger Gott, schaue hin auf das Herz Deines vielgeliebten Sohnes und auf die Lobpreisungen und Genugtuungen, welche es Dir im Namen der Sünder darbringt, und durch dieselben versöhnt, gewähre allen Verzeihung, welche Deine Barmherzigkeit anrufen im Namen Deines nämlichen Sohnes Jesus Christus, der mit Dir lebt und regiert in Einigkeit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen

Jesus, Sohn Gottes
Jesus, Sohn Gottes, in dem die Fülle der Gottheit wohnt, Du berufst alle Getauften, hinauszufahren und den Weg der Heiligkeit zu gehen. Erwecke in den Herzen der jungen Menschen die Sehnsucht, in der Welt von heute Zeugen der Macht Deiner Liebe zu sein. Erfülle sie mit Deinem Geist der Stärke und Besonnenheit, damit sie fähig werden, die volle Wahrheit über sich selbst und ihre Berufung zu entdecken. Unser Erlöser, vom Vater gesandt, seine barmherzige Liebe zu offenbaren, schenke Deiner Kirche junge Menschen, die bereit sind, hinauszufahren und für ihre Brüder zum Zeichen Deiner erneuernden und heilbringenden Gegenwart zu werden. Heilige Jungfrau, Mutter des Erlösers, sichere Führerin auf dem Weg zu Gott und dem Nächsten, du hast seine Worte im Innersten Deines Herzens bewahrt. Stehe mit Deiner mütterlichen Fürsprache den Familien und kirchlichen Gemeinschaften zur Seite, damit sie den Heranwachsenden und Jugendlichen dabei helfen, grossherzig auf den Ruf des Herrn zu antworten. Amen

Jesus, unser Freund und Bruder
Herr Jesus Christus, Du bist zu uns gekommen, um uns Freund und Bruder zu werden. Wir bitten Dich:
Vermehre in uns die Liebe zu Dir, damit wir den andern viel Gutes tun können.
Stärke uns, wenn wir traurig sind, damit wir bei Dir Trost und Hilfe finden.
Schenke uns Dein Erbarmen und Dein Verzeihen wenn wir gefehlt haben.
Wenn uns das Gehorchen schwer fällt, erinnere uns daran, dass auch Du ein gehorsamer Sohn gewesen bist.
Hilf uns, dass wir bei Krankheit und Enttäuschung tapfer sind, wie Du es uns durch Dein Leiden am Kreuz gelehrt hast.
Denn, wenn wir Dich zum Freund haben, können wir sicher den Weg zum Vater finden. Amen

Jesusgebet
Uns allen hat Jesus auf dem Berg Seine Seligpreisungen kundgetan:
Selig, die arm sind vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich!
Selig, die Trauernden, denn sie werden getröstet werden!
Selig, die keine Gewalt anwenden, denn sie werden das Land erben!
Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit, denn sie werden satt werden!
Selig, die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden!
Selig, die ein reines Herz haben, denn sie werden Gott schauen!
Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Söhne Gottes genannt werden!
Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden, denn ihnen gehört das Himmelreich". (Mt 5,3-10)

Jesusgebet 1
Herr Jesus Christus, u bietest uns deine Freundschaft an.
Durch deine Gegenwart schenkst du uns Freude in Fülle und gibst uns Hoffnung.
Du hast uns durch die Taufe in deine Gemeinschaft gerufen. Wir sind bereit deine Zeugen in unserer Welt zu sein. Im Vertrauen auf deine Liebe und Barmherzigkeit lassen wir uns senden. Stärke uns mit deinem Heiligen Geist!
Lass dein Licht durch uns leuchten, damit wir als wahrhaft Liebende Licht der Welt sein können und so zum Segen für unsere Mitmenschen werden. Amen

Jesusgebet 2
Mein Jesus, ich glaube fest, dass Du wahrhaft im Heiligsten Sakrament gegenwärtig bist.
Ich liebe Dich über alles und sehne mich danach, Dich in mein Herz aufzunehmen.
Weil ich Dich in diesem Augenblick nicht wirklich empfangen kann, so bitte ich Dich, komm doch geistiger Weise in mein Herz.
Ich umarme Dich und vereinige mich mit Dir, als ob Du jetzt wirklich zu mir gekommen wärest.
Ewiger Vater, ich opfere Dir auf das kostbare Blut Jesu zur Sühne für meine Sünden und für die Nöte der heiligen Kirche. Amen.

Lieber Herr Jesus
Du bist anders. Du heiltest Kranke, als sie von anderen aufgegeben waren.
Du liebtest die Armen, als alle Reichtum erstrebten. Du lobtest die opfernde Witwe, als sie von allen übersehen wurde. Du riefst die Kinder zu Dir, als alle sie wegschicken wollten. Du kehrtest bei dem Zöllner ein, als sich alle über ihn empörten. Du stelltest Dich zur Ehebrecherin, als sich alle von ihr distanzierten. Du flohst den Ruhm, als alle dich zum König machen wollten.
Du verjagtest den Teufel, als alle anderen auf ihn hereingefallen waren. Du nahmst die Schuld auf dich, als alle ihre Hände in Unschuld wuschen. Du vergabst dem Petrus, als er sich selbst verdammte. Du schwiegst, als alle dich verklagten, verspotteten und auspeitschten. Du versprachst dem Schächer das Himmelreich, als alle ihm die Hölle wünschten. Du starbst am Kreuz, als alle ihr Passah feierten. Du erstandest vom Tode, als alle meinten, alles sei zu Ende. Du riefst Paulus in die Nachfolge, als alle ihn als Verfolger fürchteten.
Jesus ich danke Dir, dass Du anders bist.
Diemut Wagner

Liebevollstes Herz Jesu
O heiligstes und liebevollstes Herz Jesu, verborgen in der Eucharistie, Du schlägst immer noch in Liebe für mich. Wie dereinst, so sprichst Du immer noch, mit Sehnsucht habe ich verlangt. So bete ich Dich an mit meinem besten Liebesvermögen und in Ehrfurcht, mit der glühensten Zuneigung, mit meinem Dir ergebenen und fest entschlossenen Willen. Mein Gott, wenn Du dich herablässt und mir gestattest, Dich zu empfangen, Dich zu essen und zu trinken, und Du für eine Weile Wohnung bei mir nimmst, dann lass mein Herz eins sein mit Deinem Herzschlag. Reinige mein Herz von allem, was erdenschwer ist, von allem, was stolz und sinnenverhaftet ist, von allem, was hart und gefühllos ist, von aller Verkehrtheit, von aller Unordnung, von aller Schalheit. Erfülle mein Herz so mit Dir, dass weder die Ereignisse des Tages noch die Zeitverhältnisse es aus der Ruhe bringen können, sondern dass es in liebender Furcht und fürchtender Liebe Friede habe. +
Gebet von Kardinal Newma

Lobpreis Gottes
Heilig, heilig, heilig ist der Herr, der GOLL, der Herrscher über die ganze Schöpfung,
der war, der ist und der wiederkommen wird.
Würdig bist du, unser Herr und Gott Lobpreis, Ehre und Macht zu empfangen, denn du hast die ganze Welt erschaffen, durch deinen Willen ist sie geworden. (Offb 4,8-ll)

Mache sie zu Heiligen!
O lieber Jesus, Du Freund der Priester, sende allen Priestern täglich die sieben Gaben des Heiligen Geistes, damit sie allen alles werden im Leben und im Sterben. Gib ihnen Geduld mit den Kleinen, Mitleid mit den Kranken, Demut mit den Armen, Freimut gegen die Feinde Deiner heiligen Kirche. Mache sie unermüdlich im Lehren, unverdrossen im Busssakrament, eifrig in der Spendung der heiligen Kommunion. Lass sie furchtbar erscheinen der Hölle und allen, die es mit ihr halten. Wo sie hingehen, soll Dein Segen sie begleiten. Wo sie weilen, soll Dein Friede einkehren. Wen sie segnen, der soll auch von Dir, o Gott, gesegnet sein. Mache sie zu Aposteln, mache sie zu Heiligen. Amen P. Paschalis Schmid

Mein Jesus, Barmherzigkeit
Jesus spricht zu einer Begnadeten unserer Tage
Ergreifende Worte, die der Herr zu einer hochbetagten, langjährigen Charismatiker in vor einigen Jahren gesprochen hat:
Klopfe oft an deine Brust mit der Bitte „Mein Jesus, Barmherzigkeit!" Barmherzigkeit ist mein Lob und meine Ehre. Rufe sie oft an. Diese Bitte um Barmherzigkeit muss ich immer gewähren, weil mein Blut in Barmherzigkeit floss für jeden im Geist.
Ihr müsst damit den Himmel bestürmen!
In Gnaden wird sich der Himmel öffnen. Mein Blut wird die Erde benetzen und entsühnen. Ihr könnt die strafende Hand nicht mehr aufhalten, es muss Hilfe vom Himmel kommen. Sage Gott Dank für dieses Gebet, es kann vieles ersetzen.
Das Gebet kommt von meiner von niemanden übertroffenen Mutter. Es ist das Gebet für die Sünder. Ihr Herz war die Wiege der Barmherzigkeit. Sage es oft, und du wirst der Barmherzigkeit teilhaftig. Friede ist in diesem Gebet, und die Hölle verliert ihre Macht. Sterbende erlangen Gnade, Sünder Verzeihung und alle die Gabe der Liebe. Es ist ein ganz demütiges Gebet, dem Gott nicht widerstehen kann: Barmherzigkeit! Mein Jesus, Barmherzigkeit.
Dieses Gebet schreckt die Hölle,
so mächtig ist meine Barmherzigkeit. Es ist der Schlüssel der Liebe — ich empfehle es wie das Vater unser. So wichtig ist das Ge¬bet für alle. Nicht für dich allein. Es gehört allen. Dieses Gebet wirkt so geheimnis¬voll und wird so wenig erkannt. Decke mit diesem Gebet alles zu. Barmherzigkeit ist in Liebe eingetaucht und wird noch viele Seelen retten.
Du musst damit Sünder retten,
Seelen müssen Liebe haben. Sprich es immer kniend, wenn es sein kann, ais Gruss zum Sakrament. Meine Mutter schützt das Gebet. Sie hat es zuerst gebetet und immer getan. Sie gab mir ihr Herz, den Sündern zur Rettung. Meine Barmherzigkeit ist wärmende Liebe für die erstarrten Glieder meines Leibes, zu dem ihr gehört — untrennbar gehört. Fleht um Barmherzigkeit, well die Sünde die Welt überflutet.
Es wird zu wenig gebetet, viel zu wenig.
Wer kümmert sich noch um Gnaden! Ruft um Barmherzigkeit, dass die Erde zittert. Fangt wieder an mich zu fürchten, meine Gebote zu halten und um Gnade zu bitten. Betet für die ganze Welt, die am Versinken ist.
Ich will noch einmal die Welt retten.
Es geht um Sein und Nichtsein. Finsternis wird die Erde bedecken, weil vollständige Glaubenslosigkeit herrscht.
Meine Barmherzigkeit ist in der Übermacht — das hat meine Mutter errungen. Sie flehte mich an, sie ist eine mächtige Fürbitterin. Betet das Gebet, weil es so viel Barmherzigkeit und Liebe birgt, ohne Ende. Wer Jesus liebt, wird selber geliebt. Kein Gebet ist unerhört, das mich um Barmherzigkeit anruft.
Es ist das Gebet meiner Mutter.
Es setzt den Glauben voraus. Alle Gläubigen sollen es sprechen bei ihren Besuchen in den Kirchen — als ersten Gruss. Man wird dadurch selber gereinigt. So kannst du jedes Gebet vollenden. Setze es dazu wie das Amen. Es wird auch den Armen Seelen zuteil. Es sei dein Gruss am Morgen und oft des Tages — bei allem, was du tust. Es ist kein Befehl, sondern eine Gnade, die dich ruft. Die Seelen müssen verborgen wirken, wie ich verborgen bin. Tue nichts ohne deinen Beichtvater, dann bleibt dir die Unruhe erspart.

Mit der Lanze durchbohrt
O liebenswürdigster und doch so wenig geliebter Jesus! Wir werfen uns demütig am Fusse Deines heiligen Kreuzes nieder, um Deinem für uns mit der Lanze durchbohrten und von Liebe verzehrten Herzen die Huldigung unserer höchsten Anbetung darzubringen. Wir danken Dir, o liebevoller Erlöser, dass Du Deine anbetungswürdige Seite durchbohren liessest und uns so eine Pforte des Heiles eröffnet hast in die geheimnisvolle Arche Deines Göttlichen Herzens. Lass uns in demselben unsere Zuflucht finden in dieser gefahrvollen Zeit, um so der Sündflut aller Ärgernisse der bösen Welt zu entrinnen.
O gebenedeite Stunde, heiliger Augenblick, in welchen unter der Lanze das kostbare Blut und Wasser aus Deinem Göttlichen Herzen floss! Überschütte damit die unglückliche und schuldbeladene Welt! Wasche, reinige, erneuere die Seelen in dieser heiligen Flut. Siehe, o Herr, wir versenken darin alle unsere Schulden und die Sünden aller Menschen. Wir beschwören Dich, durch die unendliche Liebe die Dein Heiligstes Herz für uns verzehrt, rette uns! Lass uns für immer unsere Wohnung in diesem anbetungswürdigen Herzen aufschlagen, damit wir dort heilig leben und einst in demselben in Frieden unsere Seele in die Hände des Vaters zurückgeben. Amen

O Jesus
O Jesus, all mein Leben bist Du, ohne Dich nur Tod. Meine Nahrung bist Du, ohne dich nur Not. Meine Freude bist Du, ohne Dich nur Leid. Meine Ruhe bist Du, ohne Dich nur Streit. O Jesus, all mein Glaube bist Du, Ursprung allen Lichts. Meine Hoffnung bist Du, Heiland des Gerichts. Meine Liebe bist Du, Trost und Seligkeit. All mein Leben bist Du, Gott der Herrlichkeit.

O Jesus, lass uns
O Jesus, lass uns, um die Fürbitte der seligen, immer jungfräulichen Mutter flehen, dass wir befreit von allen Gefahren deinen Frieden geniessen können.
Wir danken dir, unser Erlöser, dass du uns in Maria eine mächtige Vermittlerin gegeben hast, zu der wir voll Vertrauen um Fürbitte beten dürfen. Retter der Welt, der du durch die Verdienste der Erlösung deine Mutter von aller Berührung der Sünde befreit hast, halte auch uns von Sunden frei. Du unser Erlöser, der du in Maria, der zum Heiligtum des Heiligen Geistes Erwählten, den allerreinsten Sitz deiner Wohnung unter uns genommen hast, wandle uns um in einen lebendigen Tempel deines Geistes. Ewiges Wort, du hast die weise Jungfrau Maria gelehrt, den besseren Teil zu wählen. Hilf uns, immer nach dem Wort des Ewigen Lebens zu streben. König der Könige, der du Maria, deine Mutter, in Leib und Seele an deine Seite in die Herrlichkeit aufgenommen hast lass unser Leben immer auf dich hin ausgerichtet sein. Herr des Himmels und der Erde, der du Maria zur Königin des Universums gekrönt hast, indem du sie an deine Seite gesetzt hast schenk uns die Gnade, die Herrlichkeit mit ihr zu teilen. Amen

O Jesus, reine Liebe
O Jesus, reine Liebe, heilige Liebe! Durchbohre mich mit Deinen Pfeilen und lass mein Blut in die Wunden des Unbefleckten Herzens Deiner heiligen Mutter fliessen.
O Unbeflecktes Herz, Herz der Mutter, vereinige uns mit dem Heiligsten Herzen Deines Sohnes.
O Herzen der Liebe, gebt Leben und Heil, Herrlichkeit und Liebe. O Jesus! O Maria! Ihr seid die Herzen der Liebe. Ich liebe Euch! Nehmt mich in Euch auf. Euch gehört meine völlige Hingabe! Amen

O Weisheit
O Weisheit des Heiligsten Hauptes Jesu Christi, lenke uns auf allen unseren Wegen! O Liebe des Heiligsten Herzens Jesu, verzehre uns durch Dein Feuer! Wir beten Dein Heiligstes Haupt an, o Jesus und unterwerfen uns allen Deinen Anordnungen. Heiligstes Haupt Jesu, Sitz der Göttlichen Weisheit wir vertrauen auf Dich! Heiligstes Haupt Jesu, wir bitten Dich, giesse Deinen reichsten Segen aus über die Heilige Kirche und unser Vaterland. Schenke den Gerechten die Gnade der Beharrlichkeit, den Sündern Bekehrung, den Ungläubigen Erleuchtung, stehe den Sterbenden bei, befreie die Armen Seelen aus dem Fegfeuer und begründe in allen Herzen die Herrschaft Deiner Liebe. Amen

Stille
Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes! Für uns Menschen und um unseres Heiles willen bist du Mensch geworden. Du hast unser menschliches Leben auf dich genommen. Du bist aus einer irdischen Mutter geboren worden. Durch ihr Mitwirken mit dem Ratschluss des Vaters hat sie dir die menschliche Natur geschenkt. Sie durfte deine Mutter sein und wir dürfen sie Mutter Gottes nennen. Das ist ihre Grösse. So konnte sie sagen: Grosses hat an mir getan der Mächtige und heilig ist sein Name. Sie ist deine Mutter; sie ist auch unsere Mutter, die Mutter aller, die an dich glauben. Darum preisen wir sie: Vor Urbeginn, bevor die Erde war, vor aller Zeit hat Gott dich auserwählt.

Sühnungsgebet zum heiligsten Herzen Jesu
Heiligstes Herz Jesu, in Demut vor dir niedergeworfen, kommen wir, um Dir unsere Aufopferung zu erneuern und den festen Vorsatz zu bekräftigen, dass wir durch Vermehrung unserer Liebe und Treue die Beleidigungen wieder gut machen wollen, die Dir von den Menschen zugefügt werden. Ja wir geloben Dir: Je mehr man die Wahrheiten unserer heiligen Religion lästert, desto fester wollen wir daran glauben, o Herz Jesu, Du Sitz der ewigen Weisheit. Je mehr der Unglaube sich bemüht, unsere Hoffnung uns zu rauben, desto mehr wollen wir auf Dich hoffen, o Herz Jesu, einzige Hoffnung der Sterblichen. Je mehr die Herzen Beweisen Deiner göttlichen Liebe widerstehen, desto mehr wollen wir Dich lieben, o unendlich liebenswürdigstes Herz Jesu. Je mehr man Deine Gottheit angreift, desto mehr wollen wir sie anbeten, o göttliches Herz Jesu. Je mehr man Deine heiligen Gebote übertritt, desto mehr wollen wir sie beobachten, o heiligstes Herz Jesu. Je mehr Deine heiligen Sakramente verachtet werden, desto eifriger wollen wir sie mit Liebe und Ehrfurcht empfangen, o freigebigstes Herz Jesu. Je mehr man Deine anbetungswürdigen Tugenden aus dem Herzen verbannt, desto mehr wollen wir uns bemühen, sie auszuüben, o Herz Jesu, Du Muster der Tugenden. Je mehr die Hölle am Verderben der Seelen arbeitet, desto mehr wollen wir zu ihrem Heile wirken, o Herz Jesu, Du Eiferer der Seelen. Je mehr die Sinnlichkeit und der Stolz sich bemühen, die Selbstverleugnung und Berufstreue zu zerstören, desto mehr wollen wir uns selbst überwinden und unsere Pflichten treu erfüllen, o schmachgesättigtes Herz Jesu. Je mehr man Deine heilige Kirche verachtet, desto mehr wollen wir uns bestreben, ihre getreuen Kinder zu sein, o dornengekröntes Herz Jesu. Je mehr man den Heiligen Vater, Deinen Stellvertreter auf Erden, betrübt und verfolgt, desto mehr wollen wir ihm anhangen und für ihn beten, o verwundetes Herz Jesu. O Herz unseres Gottes, verleihe uns so viele und so kräftige Gnaden, dass wir Deine Apostel hier auf Erden und Deine Krone in der ewigen Glückseligkeit sein mögen. Amen.

Tauferneuerung
Jesus, in deinem Namen und in deiner Kraft Widersage ich dem Satan und allen seinen Verlockungen. Jesus, du bist der Sohn Gottes, der von den Toten auferstanden ist. Jesus, ich nehme dich als meinen einzigen Retter und Erlöser an. Jesus, erfülle mich mit deinem Heiligen Geist. Jesus, erfülle mich mit allen Gaben, Früchten und Kräften des Heiligen Geistes. Amen

Unser Meister
Herr Jesus Christus, unser Meister und Lehrer, du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Wir flehen dich an für das Gelingen der kommenden Mission, erschliesse und mache fruchtbar in uns das Wort deiner Wahrheit. Hilf uns, dass wir unsern Alltag mit dem christlichen Glaubensgeist durchdringen. Zeige uns in all unsern Mühen und Sorgen dich selbst, den wir erhoffen sollen. Erweise uns deine Liebe und lehre uns durch sie die tätige Nächstenliebe. Erwecke, erhalte und vermehre das Gnadenleben in allen Gliedern deiner Gemeinde. Denn du hast uns gerufen, vor dir zu dienen als dein heiliges Volk. Dir sei die Ehre mit dem Vater und dem Heiligen Geiste von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen Wir bitten dich, erhöre uns!

Versiegeln mit dem Kostbaren Blut

"Herr Jesus Christus versiegle mich mit Deinem Kostbaren Blut und durch Dein kostbares Blut.

Befreie mich von allem Bösen, versiegle mich gegen das Böse und beschütze mich vor allem Bösen. Von ganzem Herzen bereue ich meine Sünden. Ich bitte Dich, verbanne aus mir all das, was die Ursache zum Bösen ist, zerreisse auch die Ketten, die mich immer noch fesseln und reinige mich innerlich und äusserlich mit Deinem Kostbaren Blut.

Herr Jesus Christus versiegle mit Deinem kostbaren Blut meinen Geist, meine Seele, mein Herz, meinen Verstand, meinen Körper, ja mein ganzes Sein.

Versiegle mit Deinem kostbaren Blut meine Familie, jeden Einzelnen von uns. Schütze uns vor den Machenschaften des bösen Feindes, vor denen seiner Helfer und Helfershelfer und selbst vor all jenen Personen, die uns Schaden zufügen können oder Schaden zufügen wollen.

Versiegle mit Deinem kostbaren Blut all unsere Unternehmungen des heutigen Tages und alle Menschen, mit denen wir zu tun haben oder die uns heute begegnen werden.

Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut auch meine Geschwister und ihre Familien, unsere Verwandten und Freunde, unsere Feinde und alle, die uns besonders nahe stehen, alle, an die wir denken, alle von denen wir reden, auch alle, denen wir unser Gebet versprochen haben, besonders jene, die vom rechten Weg abgeirrt sind.

Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut ganz innig unsere Kranken und Leidenden.

Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut unser Haus von innen und aussen, jedes Zimmer und alle Dinge, die sich darin befinden, auch alle unsere Haustiere, sowie alle unsere Mitbewohner und alle, die unser Haus heute betreten oder uns besuchen werden, auch unsere Nachbarn.

Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut unsere Beichtväter und Priester, damit sie von deinem Geist beseelt – uns den wahren Geist vermitteln, der uns die unverfälschten Werte des Lebens erkennen lässt.

Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut die Ordensleute und alle anderen Dir Geweihten.

Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut alle unsere materiellen und geistigen Güter, sowie die Umgebung unserer Häuser. 


Vertrauensnovene zum Heiligen Herzen.
o Jesus, deinem heiligen Herzen vertraue ich an…
diese Seele... dieses Anliegen...
dieses Leid ... diese Angelegenheit ...
Blicke darauf und dann tue, was dein Herz dir eingibt!
Lass dein Herz walten!
0 Jesus, ich vertraue auf dich, ich verlasse mich auf dich, ich gebe mich dir ganz hin, tue, was du willst!

Vom grossen Wert des „Vergelt's Gott"
Werterhöhung des Vergelt's Gott
von P. Bonaventura Blattmann O.F.M.
Jesus - Da ich, liebe Seele, dein Herz voll Verlangen sehe, mir mit dem "Vergelt's Gott" und mit dem "Gott segne es" recht viel Freude zu machen, will ich darauf aufmerksam machen, wie du die Wirkungen beider Bitten
noch um vieles größer machen kannst.
Seele - O Jesus, gibt es denn noch etwas Größeres, als das, was Du mir über das "Vergelt's Gott" gesagt hast.
Jesus - Gewiss, mein Kind, das Mittel dazu ist dein freier Wille. In freier Wahl deines Willens kannst du einfach "Vergelt's Gott" sagen. Du kannst aber auch sagen "Tausendmal vergelt's Gott". Mit Letzterem forderst du mich auf, ich soll die Gabe nicht bloß einfach, sondern tausendfach vergelten. Du machst mir mit dieser vielfach vermehrten Bitte eine viel größere Freude, als mit dem einfachen "Vergelt's Gott". Es ist daher auch der Wert und die Wirksamkeit des tausendfältigen "Vergelt's Gott" um vieles größer.
So groß und so wirksam und mir wohlgefällig diese verstärkte Bitte ist, so liegt doch eine gewisse Einschränkung darin. Begnüge dich daher nicht damit, sondern setze dem "Vergelt's Gott" das Wörtlein "ewiges" voraus. Befolgst du diesen Rat, so machst du mir nicht bloß Freude, sondern du ehrst mich auch als wahrhaft allmächtigen, ewig gütigen und barmherzigen Gott. Du erweisest aber auch der Seele, welcher du mit "Ewiges vergelt's Gott" dankst, ein unvergleichlich größeres Werk der Barmherzigkeit, als wenn du mit einem "Tausendmal vergelt's Gott" dankst. Ganz das gleiche gilt auch von
"Gott segne es ewiglich".
Du kannst aber das "Vergelt's Gott" und das "Gott segne es" noch um vieles kostbarer, wertvoller und verdienstvoller machen. Das Mittel dazu ist die große gute Meinung.
Erwecke daher für dein ganzes Leben den Willensakt, stets im Namen aller Seelen und für alle Seelen "Ewiges Vergelt's Gott" und "Gott segne es ewiglich" zu sagen. Mit diesem Akt bringst du mir den Dank aller Menschen dar,
auch derjenigen, die mir nie danken.
Damit aber dieser große Willensakt des allumfassenden Dankes in dir nicht erschlaffe, rate ich dir, ihn öfters zu erneuern. Lasse aber auch keine Gelegenheit, Barmherzigkeit zu üben, vorübergehen, damit dir oft ein
"Ewiges vergelt's Gott" und "Gott segne es ewiglich" zuteil wird. Wenn alle Seelen gegenseitig so handelten, so würde nicht nur die Liebe um vieles mehr in den Herzen zunehmen, sondern es würde sich auch der Segen Gottes um vieles mehr entfalten und zu einer immer größeren geistigen Wirksamkeit kommen.
Nachdem du, liebe Seele, über den hohen Wert des "Vergelt's Gott" und "Gott segne es" unterrichtet bist, trage Sorge, dass auch jene Seelen davon Kenntnis erhalten, die von diesen Gnadenquellen nichts wissen. Tust du das, so hast du Anteil an allen Wirkungen, die aus der Belehrung hervorgehen.
O liebe Seele, sei daher eifrig und benütze jede Gelegenheit zum Guten und wisse, dass ich immer bereit bin, dir zu helfen, dich geistig zu bereichern.

Wir stehen unter Deinem Kreuz
Herr Jesus Christus, wir stehen unter Deinem Kreuz! So wie einst in Jerusalem und unter dem Kreuz Deine Mutter und Johannes, Maria Magdalena und andere Frauen standen, so stehen auch wir hier. Es fehlen uns die Worte, um all das auszudrücken, was unsere Herzen empfinden. Es drängt uns aber, Dich zu bitten: Bleibe bei uns durch Dein heiliges Kreuz!
Wir bitten Dich: Bleibe Du bei der Kirche, bleibe Du bei der Menschheit! Wende Dich nicht ab von ihr, wenn auch vielleicht viele gleichgültig an Deinem Kreuz vorübergehen, einige sich von ihm entfernen und andere nicht bis zu ihm hingelangen. Denn vielleicht brauchen die Menschen heute mehr als je zuvor diese Kraft und diese Weisheit, die Du selber bist, Du allein durch Dein heiliges Kreuz.
Bleibe bei uns in diesem tiefen Geheimnis Deines Todes, in dem Du geoffenbart hast, wie "sehr Gott die Welt geliebt hat". Bleibe bei uns und ziehe uns an Dich! Bleibe bei uns durch Deine heilige Mutter, der Du vom Kreuz herab jeden Menschen anvertraut hast! Bleibe bei uns! Ich segne alle, die auf diese Weise mit mir beten.

Zu Füssen Jesu ausruhen
Du lädst mich ein, komm, ruh dich aus. Entspanne dich. Lass dich los! Lass deine Sorgen los, deine Ängste los, deine Pläne los, lass dich selber los. Bei mir musst du nichts leisten, nur da sein und still sein und schweigen. Dann wirst du hören, die Stille hören, mich hören, ich liebe dich. Ich umfange dich. Ich berge dich. Ich halte dich fest in meiner Hand. Mein bist du! Jesus, nur eines sage ich, ich bete Dich an.

Zum Heiligsten Herzen Jesu
Süssester Jesus, ich weihe Dir mein ganzes Herz, verleihe mir ein Plätzchen in Deinem Herzen, in Deinem Herzen will ich lieben, in Deinem Herzen will ich leben, unerkannt von der Welt, gekannt bloss von Dir. In Deinem Herzen werde ich gestärkt, in Deinem Herzen erhalte ich jene flammende Liebe, die mein Herz entflammen soll, in ihm finde ich Kraft, Licht, Mut, wahren Trost. Wenn ich erschlaffen werde, wird es mich stärken. Wenn ich traurig sein werde, wird es mich trösten. Wenn ich von Unruhe und Angst verfolgt sein werde, wird es mich beunruhigen und ermutigen! Süssestes Herz Jesu, mache mein Herz zu einem Altar Deiner Liebe. Gib, dass meine Zunge Deine Güte verkünde, dass meine Augen immerwährend Deine Wunden betrachten, dass mein Verstand Deine unergründlichen Vollkommenheiten erwäge und mein Gedächtnis die Erinnerungen an Deine Barmherzigkeit bewahre, dass alles in mir die Liebe zum süssesten Herzen Jesu verkünde. Süssestes Herz Jesu, gib, dass mein Herz jederzeit zu jedem Opfer für Dich bereit sei.