Ablässe

 

15 Möglichkeiten, im Josefs Jahr einen Ablass zu erhalten
VATIKANSTADT , 11 December, 2020 / 6:07
Papst Franziskus hat ein Jahr des heiligen Josef ausgerufen, in dem Katholiken
die Möglichkeit haben, einen besonderen vollkommenen Ablass zu erhalten.
Bis Dezember 2021 gibt es viele neue Möglichkeiten, wie Katholiken einen Ablaß erhalten können, z.B. indem sie ihre tägliche Arbeit dem Schutz des heiligen Josef des Arbeiters anvertrauen oder den Rosenkranz mit ihren Familien beten.
Diese Handlungen müssen von der sakramentalen Beichte, der eucharistischen Kommunion und dem Gebet für die Absichten des Papstes begleitet werden - die üblichen Voraussetzungen für den Erhalt eines vollkommenen Ablasses.
Der vollkommene Ablaß erläßt alle zeitlichen Strafen aufgrund der Sünde und muß mit der völligen Loslösung von der Sünde einhergehen.
Im Jahr des heiligen Josef sind folgende den Ablässe zu erhalten:
1) Nehmen Sie mindestens an einem Tag an einem spirituellen Exerzitienprogramm teil, das eine Meditation über den heiligen Josef beinhaltet.
2) Beten Sie um die Fürsprache des heiligen Josef für die Arbeitslosen, damit sie eine würdige Arbeit finden.
3) Beten Sie die Litanei vom heiligen Josef für verfolgte Christen. 4) Die tägliche Arbeit dem Schutz des hl. Josef, dem Arbeiter,
anzuvertrauen.
5) Dem Beispiel des heiligen Josef folgen und ein körperliches Werk der Barmherzigkeit verrichten. Dazu gehört, die Hungrigen zu speisen, den Durstigen zu trinken zu
geben, die Nackten zu kleiden, die Obdachlosen zu beherbergen, die Gefangenen zu besuchen, die Kranken zu pflegen und die Toten zu begraben.
6) Eines der geistlichen Werke der Barmherzigkeit ausführen: Unwissende lehren, Zweiflern raten, Trauernde trösten, Sünder zur Umkehr ermutigen, Beleidigern verzeihen, Lästige ertragen, oder für die Lebenden und Toten beten.
7) Den Rosenkranz zusammen mit der eigenen Familie beten, damit "alle christlichen Familien dazu angeregt werden, die gleiche Atmosphäre der innigen Gemeinschaft, der Liebe und des Gebets wiederherzustellen, die in der Heiligen Familie herrschte".
8) Verlobte Paare können auch einen Ablass erhalten, wenn sie den Rosenkranz gemeinsam beten.
9) Meditieren Sie mindestens 30 Minuten über das Vaterunser, denn der hl. Josef "lädt uns ein, unsere kindliche Beziehung zum Vater neu zu entdecken, die Treue zum Gebet zu erneuern, zuzuhören und mit tiefer Unterscheidung dem Willen Gottes zu entsprechen", so die Pönitentiarie.
10) Beten Sie am St. Joseph-Sonntag, dem Sonntag nach Weihnachten in der byzantinisch-katholischen Tradition, ein Gebet zum heiligen Joseph.
11) Feiern Sie das Fest des heiligen Josef am 19. März mit einem Akt der Frömmigkeit zu Ehren des Heiligen.
12) Beten Sie am 19. eines jeden Monats ein Gebet zum heiligen Josef.
13) Ehren und feiern Sie Joseph mit einemAkt der Frömmigkeit oder passenden Gebet an einem Mittwoch, dem Tag, der traditionell dem heiligen Joseph gewidmet ist.
14) Beten Sie zum Heiligen Josef amFest der Heiligen Familie am 29. Dezember.
15) Feiern Sie das Fest des heiligen Josef des Arbeiters am 1. Mai mit einem Akt der Frömmigkeit oder des Gebets.
Übersetzt, gekürzt und redigiert aus dem Original der CNA Deutsch-Schwesteragentur.